Kategorien

Filter

Preis (€)

  • -

Marke

Energieeffizienz

Skala Energieeffizienzklasse

Sortierung

"Kühlschränke" - 131 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortierung

Seitennavigation

Artikel pro Seite:

Sortierung

Seitennavigation

Neuen Kühlschrank zum Top Preis-Leistungs-Verhältnis bei Netto online bestellen

Mittlerweile gehört ein Kühlschrank in jeden Haushalt und ist nicht mehr aus diesem wegzudenken. Nicht nur das Kühlen von Lebensmitteln, sondern auch das Gefrieren gelingt schnell und unkompliziert. Bei der Wahl des passenden Kühlschranks für den eigenen Haushalt steht man jedoch vor einer Reihe von Modellen und Varianten. Größe und Volumen, Anzahl der Ablagen, als Stand- oder Einbaugerät, mit Gefrierfach oder ohne, von Bosch, Siemens & Co. – die Auswahl erscheint grenzenlos. Worauf es denn nun wirklich ankommt, haben wir hier für dich in unserem Netto Online-Shop zusammengefasst.

Geschichte und Funktionsweise des Kühlschranks

Als Erfinder des Kühlschranks gilt Carl von Linde. Seine Konstruktion von 1876 unterscheidet sich jedoch grundsätzlich von der Variante, die wir heutzutage in unseren Küchen finden. Betrieben wurde sie mit Ammoniak – einer nicht nur ätzenden, sondern auch sehr übelriechenden Substanz. Zahlreiche Weiterentwicklungen und Anpassungen brachten Kühlschränke in den 1930ern in die meisten Haushalte. Das Prinzip, das auf Wärmeentziehung basiert, ist jedoch unabhängig davon gleich geblieben.

Bei Kühlschränken kann man grundsätzlich zwischen Kompressor- und Absorberkühlschränken unterscheiden. In Haushalten findet sich jedoch für gewöhnlich ein Kompressorkühlschrank. Dieser besitzt eine Rohrschlange, die von außen durch das Innere führt. Durch das Rohr wird ein Kältemittel geleitet, das durch die von außen eindringende Wärme in einen gasförmigen Zustand wechselt und die Wärme aus der Umgebung aufnimmt. Durch den eingebauten Kompressor wechselt es wieder in einen flüssigen Zustand und gibt die Wärme im äußeren Bereich der Rohrschlange an die Umgebung ab, bevor es zurück in das Innere fließt und der Vorgang sich wiederholt. So wird das Innere des Kühlschranks ständig kühl gehalten.

Die richtige Temperatur im Kühlschrank

Kühlschränke haben meist eine Innentemperatur, die zwischen 2-8 Grad schwankt. Die empfohlene Temperatur liegt grundsätzlich bei 5-7 Grad. Dank der ständigen Kühlung können verderbliche Lebensmittel für längere Zeit aufbewahrt werden. Diese enthalten Mikroorganismen, die sich bei Kühlung nicht so schnell vermehren wie bei normaler Raumtemperatur. Zum Standard gehören heutzutage bereits integrierte Gefrierschränke oder –fächer, die jedoch auch einzeln als Kühltruhen erworben werden können. Hier ist eine Temperatur von -18 bis -20 Grad empfehlenswert.

Gerätetypen – für jede Küche das richtige Modell

Kühlschränke gibt es bei Netto von verschiedenen Marken und in allen erdenklichen Größen und Designs. Die Frage, die du dir hier stellen musst, ist, ob der neue Kühlschrank optisch und auch räumlich in deine Küche passt.

  • Besonders flexibel sind freistehende Kühlschränke. Diese können beliebig im Raum aufgestellt werden und werden von kleinen bis hin zu großen, doppeltürigen Side-by-Side Varianten angeboten. Bei Ein- und Unterbaugeräten ist eine korrekte Abmessung wichtig. Diese Modelle müssen passgenau in deine Küche eingegliedert werden. Ein Vorteil ist hier, dass diese sich auch optisch in das Design deiner Küche integrieren lassen.
  • Unterbaugeräte, die z.B. gerne in Küchenzeilen vertreten sind, findet man auch häufig in simplen weißen Varianten. Allerdings liegen Ein- und Unterbaugeräte meist in einem höheren Preisniveau als freistehende Geräte.

Die Größe eines Kühlschranks ist von seinem Volumen abhängig. Modelle gibt es in Form von Mini-Kühlschränken für Getränke bereits ab 5 Litern bis hinzu großen Modellen mit über 400L Fassungsvermögen. Orientiere dich hierbei an der Größe deines Haushalts: pro Person sollte man mit ca. 50-80 Liter rechnen. Beachte jedoch, dass die Stromkosten mit höherem Volumen ansteigen. Bei Kühlschränken mit der Energieeffizienz A+++ aber auch A++ kannst du mit besonders niedrigen Stromkosten rechnen, damit tust du auch etwas für die Umwelt.

Reinigung und Pflege

Ein Kühlschrank ist weitaus anfälliger für Bakterien, Schimmel und unangenehme Gerüche als andere Haushaltsgeräte. Schließlich werden in ihm verschiedenste Lebensmittel gelagert. Daher ist eine regelmäßige Reinigung besonders wichtig. Vor der Reinigung solltest du zunächst den Kühlschrank ausräumen und vom Stromnetz nehmen um kein unnötiges Risiko einzugehen. Zu der Reinigung zählt ebenfalls das regelmäßige Abtauen des Gefrierfachs. Dadurch können Stromkosten gesenkt werden. Denn so wird vermieden, dass der Kühlschrank unnötig Energie verbraucht um durch das gebildete Eis hindurch zu den Lebensmitteln, die eingefroren werden sollen, durchzudringen. Während die Reinigung des Kühlschranks monatlich stattfinden sollte, ist das Abtauen des Gefrierfachs nur ein bis zwei Mal im Jahr notwendig.

Habst du dich erst einmal für den richtigen Kühlschrank entschieden, kannst du mit der korrekten Pflege sichergehen, dass du lange von deinem neuen Haushaltshelfer von Netto profitieren kannst. Auch weitere Geräte und Produkte für deine Küche findest du in unserem umfangreichen Sortiment in gewohnt hoher Qualität zu Top Konditionen.