Spargelsuppe

Zubereitungszeit: 60 Minuten
Schwierigkeit: einfach
Preis:
Für 4 Personen
Den Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Die Schale und die abgeschnittenen Enden in 1,5 l kochendes Wasser geben und 20 Minutenköcheln lassen.

Schalen und Enden aus dem Wasser nehmen (können entsorgt werden) und eine Prise Salz sowie Zucker zum Sud geben.

Der restlichen Spargel wird in 3 cm lange Stücke geschnitten und zum Sud gegeben. 15 Minuten weichkochen, dann rausholen und zur Seite legen.

In einem Topf 50 g Butter erhitzen und unter Rühren das Mehl zugeben. Dann langsam den Spargel-Sud angießen, zwei Esslöffel Weißwein dazu geben und nochmal 10 Minuten kochen, bis eine cremige Suppe entsteht.

Den Topf vom Herd nehmen, die Sahne mit dem Eigelb verquirlen und zur Suppe geben. Die Spargelcremesuppe darf nun nicht mehr aufkochen!

Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und eventuell etwas Zitrone würzen. Dann kommen die beiseite gelegten Spargel-Spitzen und Stücke wieder dazu.

So schmeckt der Frühling!