Kürbis-Törtchen mit Salbei und Feta

Zubereitungszeit: 120 Min.
Schwierigkeit: einfach
Preis:
Für 6 Stück
Für den Teig
Für den Belag
Das Mehl mit dem Ei, der Butter in Stücken, Salz und nach Bedarf etwas kaltem Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

Den Kürbis würfeln. Den Knoblauch abziehen und in Scheiben schneiden. Beides in einer heißen Pfanne im Öl ca. 5 Minuten anbraten. Die Sahne angießen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit Deckel den Kürbis ca. 10 Minuten weich garen. Etwas abkühlen lassen und mit einer Gabel leicht stückig zerdrücken. Den Salbei und 150 g vom zerbröckelten Feta mit dem Ei untermischen.

Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Förmchen mit Öl auspinseln.

Den Teig in 6 Portionen teilen, jeweils auswellen und die Förmchen damit
auskleiden. Im Ofen ca. 10 Minuten vorbacken. Herausnehmen, leicht abkühlen lassen, mit der Kürbismasse füllen und den übrigen Feta darüber bröckeln. Mit den Kürbiskernen bestreuen und im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun fertig backen. Nach Belieben mitfrittiertem Salbei garnieren.