Erbsen-Zucchini-Taler mit Minze, Ei und Fetasauce

Zubereitungszeit: 45 Min.
Schwierigkeit: normal
Preis:
Für 4 Stück
Für die Sauce
Für die Taler
Zum Servieren
  1. Für die Sauce alle Zutaten im Mixer fein pürieren und abschmecken. Bis zum Servieren kalt stellen. Für die Taler die Zucchini waschen, putzen, einige dünne Scheiben zum Garnieren abschneiden, den Rest grob raspeln.
  2. Die Erbsen in Salzwasser kurz blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Ebenfalls zum Garnieren 2–3 EL zur Seite legen. Den Rest leicht stückig pürieren und in einer Schüssel mit den Zucchiniraspeln, den Eiern, Joghurt, zerbröckeltem Feta, Backpulver, Mehl und Zitronensaft vermengen. Die Minze abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen, etwa die Hälfte zum Garnieren beiseitelegen, den Rest fein hacken.
  3. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Mit der Minze unter die Talermasse mengen. In eine heiße Pfanne in reichlich Öl kleine Häufchen der Masse setzen, flach drücken und portionsweise auf beiden Seiten je 3–4 Minuten goldbraun ausbacken.
  4. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und nach Belieben im Ofen bei 80 Grad warm halten, bis alle ausgebacken sind.Die Eier zum Belegen 6–8 Minuten wachsweich garen. Abschrecken, pellen und halbieren.
  5. Zum Garnieren die Zucchini mit Blüte waschen, trocken tupfen und längs in dünne Scheiben schneiden. Mit den aufbewahrten Zucchinischeiben, Erbsen und Minze in einer Schüssel mit dem Balsamico, Öl, Salz und Pfeffer vermengen und abschmecken. Die Taler mit den Eiern auf einer Platte anrichten. Den Salat darüber verteilen und mit der Sauce servieren.