Liköre, Brände & Co.

Liköre, Brände & Co.

Fruchtige Obstschnäpse, aromatische Liköre, edle Cognacs, feine Brandys, trendige Grappas, herzhafte Bitter und noch vieles mehr - die ganze bunte Vielfalt der Spirituosenwelt!

Filter
  • Alle Filter löschen

Sortierung

Sortierung

Artikel pro Seite:

Alle Filialangebote ansehen

Gegen trockene Luft – Liköre, Brände und Co. bei Netto-Online

Vielleicht kennst du das auch: Du hast Gäste zu Besuch und beim Kartenspielen, vor dem Essen oder auch danach, greifen sich deine Gäste besorgt an den Hals oder räuspern sich. Falls dir bisher noch nicht klar war, welche Ursache dieses Phänomen hat, dann möchten wir von Netto-Online gern unsere Erkenntnis mit dir teilen. Vermutlich hast du einfach eine zu trockene Luft in deiner Wohnung. Bevor du jetzt mit dem Pflanzensprüher durch jedes Zimmer rennst, möchten wir dir gleich Entwarnung geben. Alles, was deine Gäste benötigen sind 2 – 8 cl Flüssigkeit und schon wird es ihnen sichtbar besser gehen. Einen Knackpunkt gibt es allerdings, denn nicht jede Flüssigkeit eignet sich, um diesen Brand in der Kehle zu löschen. Allerdings haben sich große Erfolge bei diesen Spirituosen gezeigt:

Wenn du dir jetzt unsicher bist, was deine Gäste am liebsten trinken (da können wir dir leider nicht helfen), dann kommt hier noch eine Entscheidungshilfe vom Netto-Spirituosen-Team. Wir sagen: Viel hilft viel, denn wenn du deine Hausbar mit den unterschiedlichsten Aromen aufstockst, kannst du bei einer Netto-Online Bestellung bares Geld sparen. Ab einem Warenwert von 60 Euro schicken wir dir deine Liköre, Brände und Co. versandkostenfrei nach Hause. Wenn das kein Grund zum Anstoßen ist.

Brand schätzen lernen

Neben den Klassikern, die in jede Hausbar gehören wie Gin, Tequila, WodkaRum und Whisky, gibt es weitere Brände, die eine Bereicherung deiner Auswahl darstellen. Die Klassiker werden gern pur getrunken, kommen aber vor allem auch in Cocktails und Long Drinks zum Einsatz, weitere Liköre und Brände aus unserem Angebot werden meist pur genossen. 

Korn to be wild

Korn ist gerade wieder voll im Kommen! Ob pur oder mit Sprite – Hauptsache kalt. Der Gute Korn oder Doppelkorn (mehr Prozente) wurde in Nordhausen 1507 das erste Mal urkundlich erwähnt und begleitet unsere Geschichte also schon genau so lange, wie Martin Luther. In der Zwischenzeit war der Korn mal in und mal out, mal zu Gunsten der Kriege und des hohen Weizenbedarfs fast ausgestorben und nun erlebt der Korn seine Renaissance. Der neutrale Geschmack des Korns macht ihn zum perfekten Begleiter des Biers (Herrengedeck) oder als Ersatz von Wodka in Cocktails. Korn kannst du immer im Kühlschrank auf Vorrat haben.

Ich trink Ouzo, was machst du so?

Der östliche Mittelmeerraum ist in fester Anis-Hand. Was der Ouzo für Griechenland ist, ist der Raki für die Türkei und der Arak für den vorderen Orient. Alle Anis Spirituosen haben den frischen Anis-Geschmack gemein und werden entweder auf Eis oder mit eiskaltem Wasser getrunken. Sie sollen vor allem nach dem Essen bekömmlich wirken – schmecken aber auch ohne Effekt sehr gut.

Trinkt mehr Obst!

Da schaust du dir eine Fallobstwiese an und bekommst gleich Gänsehaut im Nacken. „Mehr Obst, mehr Obst, ein Apfel am Tag“ diese Ratschläge rutschen doch allen viel zu schnell über die Lippen und haben bestimmt auch dich irgendwann mal genervt. Mit der Volljährigkeit gibt es nun noch weitere Verzehrformen von Obst – z.B. als Obstwasser oder Obstbrand. Der wohl bekannteste aller Obstbrände ist der Williams Christ Obstler. Ein feines Destillat der hochwertigen Williams Christ Birnen. Aber auch Äpfel, Pflaumen, Kirschen und Marillen zählen zu den Früchten aus denen gern Obstler hergestellt wird. Nach der Ernte wird das Obst mit Wasser und Hefe zu einer Maische vermischt, gärt dort vor sich hin, um anschließend destilliert zu werden. Die feinen Aromen der Früchte bleiben nach der Destillation erhalten und können mit viel Pathos den Gästen beschrieben werden. Obstler passt wunderbar zum deftigen Essen und danach. 

Grappa, Grappa, Grappa, Grappa, Grappa Chamäleon 

Auch der berüchtigte Grappa stammt aus der Obstproduktion, allerdings wird er aus den Rückständen der Weinherstellung gewonnen. Die gepressten Trauben (Traubentrester genannt) werden ebenso zu einer Maische vermischt und dann destilliert. Seit dem 11. Jahrhundert gibt es nun schon die geschickte Art des Upcyclings der Rückstände aus der Weinherstellung. In Italien wird der Grappa verehrt und ist in allen denkbaren Qualitätsstufen erhältlich. Die einen lieben den Grappa, die anderen halten ihn für die Ursache dafür, dass der Brand ‚Brand‘ heißt.  

Weine nicht! Der brennt nur kurz

Ein naher verwandter des Grappa stammt aus Frankreich und hört auf den Namen Cognac. Der Cognac, der Brandy und der Weinbrand sind Weindestillaten, d.h. sie werden direkt aus Wein hergestellt und nicht wie der Grappa aus Trester gebrannt. 

Wurzel allen Dusels

Spirituosen aus der Unterwelt stellen die Gruppe der Wurzel-Spirituosen dar. Sie schmecken nach Medizin und wurden oft viele Jahrhunderte als genau solche verwendet. Das Aroma bestimmt hier die Natur und so ist es kein Wunder, dass der wohl berühmteste Wurzel-Dusel aus dem wunderschönen Niederbayern kommt. Der Penninger Blutwurz schmeckt speziell, aber deswegen auch so besonders.

Endlich Likör verschaffen

Den süßen Abschluss unserer kleinen Likör-, Brand- und Spirituosenführung übernehmen die Liköre. Mit mindestens 100 Gramm Zucker pro Liter Likör sind sie praktisch der Nachtisch nach all den deftigen Bränden weiter oben. Mit einem Alkoholgehalt von 10% - 40% gehören die Liköre allerdings auch zu den leichteren Genossen (Schnaps wird bei ca. 40% erst so richtig warm). Der süße Geschmack und die geringeren Umdrehungen lassen Liköre meist zum idealen Starter, Aperitif, Taschenrutscher, Kaffee-Pimper und Waffelauffüller werden. Außerdem eignen sich einige Liköre perfekt für Longdrinks und Cocktails – allen voran z.B. der Aperol für den Aperol Spritz, Batida de Coco für den Pina Colada, Baileys für Baileys Café Latte, Amaretto und Pfirsichlikör für den Alabama Slammer, Haselnusslikör für den Frangelico Envy Martini oder Kirschlikör für den Zombie. 

Neben all diesen fancy-Drinks gibt es Liköre, die auf keiner Party fehlen dürfen: Pfefferminzlikör und Jägermeister (und je nach dem, wie Publikum und Stimmung sind, auch der Ficken-Likör).

Liköre, Brände & Co. jetzt bestellen

Mit diesen kleinen Hausmittelchen kannst du der trockenen Luft in deiner Wohnung Abhilfe schaffen. Hast du jetzt den Überblick verloren, welchen Brand oder Likör deine Gäste am liebsten trinken? Kein Problem, bestell dir einfach den Rundumschlag. Mit einer Flasche aus jeder Kategorie bist du bestens auf Besuch eingestellt. Das Beste daran: Je mehr du bestellst, desto günstiger wird dein Einkauf, denn ab einem Einkaufswert von 60 Euro liefern wir dir deine Liköre und Brände kostenfrei nach Hause. Prost!