Vodka

Vodka

Reinheit im Aroma und mildes Feuer im Geschmack, so schätzen Kenner ihren Vodka als Basis für Longdrinks oder Cocktails. Neben den Klassikern aus Russland und Polen werden auch in Skandinavien und Deutschland tolle Vodkas gebrannt.

Filter
  • Alle Filter löschen

Sortierung

Sortierung

Artikel pro Seite:

Alle Filialangebote ansehen

Wässerchen zum Hauptgang

Wodka ist ganz klar ein Teil der kulturellen Identität der slawischen Länder. Guter Wodka schmeckt nach fast nichts und man erkennt ihn lediglich an der inneren Wärme, die er nach dem Herunterschlucken auslöst – das gilt zumindest für den ersten. Solltest du nach einigen Wodkas immer noch nicht fließend Russisch sprechen oder es zumindest versuchen, war dein Wässerchen (das bedeutet Wodka auf so ziemlich jeder slawischen Sprache) wohl aus der Leitung. 

Beim Wodkatrinken geht es nicht nur um den Rausch. Es ist ein Getränk, das zum Essen gereicht, mit Freunden oder Zufallsbekanntschaften geteilt und als Gastgeschenk mitgebracht wird. 

Die Geselligkeit des Wodkas in Verbindung mit einer langen Tradition und dem neutralen Aroma, das ihn für Cocktails hervorragend eignet, machen Wodka zum absoluten Must-Have in deiner Hausbar und in den Bars dieser Welt. 

Entdecke hervorragende Wodkas jetzt bei Netto-Online und erlebe wie gut neutral schmecken kann – nastrovje.

Nichts für eine Low-Carb-Diät

Wodka ist ein alter Schuh unter den Spirituosen. Seine erste schriftliche Erwähnung fällt in das Jahr 1405 in Polen und wurde aus Roggen gewonnen. Bis heute haben sich verschiedene Verfahren und Rohstoffe etabliert, mit Hilfe derer Wodka gewonnen wird. Eines haben alle Rohstoffe gemein – sie enthalten Kohlehydrate, aus denen die Maische gekocht wird. So gibt es aus:

  • Weizen z.B. den exklusiven und vorzüglichen Beluga Noble oder den Kauffman Vodka Soft, der mit Ginseng-Wurzel und Honig abgestimmt wird oder den kalifornisch-lässigem Skyy Vodka.
  • Roggen z.B. den sanft aromatischen und geschmeidigen Belvedere Vodka aus Polen.
  • Kartoffeln z.B. den ebenfalls aus Polen stammenden und am häufigsten prämierten Kartoffelwodka Chopin Potato Vodka.
  • Weintrauben z.B. den mit dem Wissen von Generationen im Weinbau kreierten CÎROC Vodka oder den weltbekannten schwedischen Absolut Vodka.
  • Winterweizen z.B. den Grey Goose Vodka mit seinen geschmackvollen und zugleich sanften Aromen.
  • Reis z.B. der blumig-weiche Ukiyo Japanese Rice Vodka mit seiner wunderschönen Flasche.

Wenn du nun Sorge hast, dass du mit einem Wodka deinen Diätplan durcheinanderwirfst oder deine Glutenunverträglichkeit keinen Wodka zulässt, dann lass dir von uns gesagt sein: „nein & nein“. Natürlich hat Alkohol einen Brennwert, aber keine Kohlehydrate und beim Destillieren gelangt das Gluten nicht ins Destillat.

#NoNoFilter

Guter Wodka brennt nicht, schmeckt dezent und macht keine Kopfschmerzen (gut, das letzte ist wohl eher ein Aberglaube). Allerdings ist an der Klarheit des Wodkas etwas dran, denn er beinhaltet keine Fuselöle oder fermentierte Stoffe, da er je nach Qualität der Produktion unglaublich aufwendig gefiltert wird. Dazu gibt es verschiedene Verfahren:

  • Aktivkohlefilterung, bei der der Wodka mehrmals durch Aktivkohlesäulen transportiert wird, die alles Unerwünschte filtern; 
  • Milcheiweiß;
  • Einfrieren des Wodkas und anschließende Filterung;
  • durch elektrische Filterung.

Die Qualität des Wodkas ist direkt von den Filtermethoden abhängig und lässt einen guten Wodka gleich am Geschmack erkennen. In der Technik der Filterung liegt neben der Wahl der Rohstoffe die zweite große Unterscheidbarkeit der einzelnen Wodka-Marken.

Zwischen Luxus und Barkultur

Wodka gehört zum Standard-Sortiment einer jeden Bar und eine Reihe namhafter Cocktails würde mit keiner anderen Spirituose funktionieren. Skinny Bitch, Bloody Mary, Cosmopolitan, Moscow Mule, Harvey Wallbanger, Sex on the Beach, Screwdriver, White Russian, Bellini, Appletini und der fein abgestimmte Wodka Energy (um nur einige Wodka-Drinks zu nennen) sind von keiner Cocktailkarte zu streichen.

Mit dem wirtschaftlichen Aufstieg der Länder der ehemaligen Sowjetunion, wurde auch der Wodka zum kapitalisierten Exportschlager. Gerade der junge russische Wohlstand verlangt nach immer exklusiveren und ausgefalleneren Konsumgütern und damit auch nach immer verrückteren Wodkas. Seltene Flaschen oder Verpackungen in Anlehnung an Fabergé sind allerdings nicht repräsentativ für einen guten Geschmack. 

Bei Netto-Online findest du eine handverlesene Auswahl unterschiedlichster Wodkas aus unterschiedlichen Regionen der Erde. Wenn du wissen möchtest, wie Amerikaner Wodka interpretieren, dann probiere den Skyy Wodka, wenn du unbedingt Wodka aus Weintrauben kosten möchtest, ist der Cîroc deine erste Wahl und wenn du dir Wodka aus Reis kaum vorstellen kannst, dann musst du zum Ukiyo Japanese Rice Vodka greifen.

Wenn dir die Entscheidung allerdings einfach nur noch schwer fällt, haben wir von Netto-Online eine Entscheidungshilfe für dich: Bestell einfach mehrere Flaschen. Ab einem Bestellwert von 60 Euro liefern wir dir deine Wodkabestellung kostenfrei nach Hause.