Pfannkuchen-Gesichter mit Obst

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Schwierigkeit: einfach
Preis:
Für 4 Personen
Für die Quarkcreme:
Für die Gesichter:
Für die Pfannkuchen:
Für den Pfannkuchenteig werden die Eier mit Milch, Honig und Salz mit einem Handrührgerät verrührt. Nach und nach Mehl und Backpulver hinzusieben und untermengen.

Den Teig mit einem Handtuch abgedeckt für 10 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Gesichter vorbereiten: Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit einem Spritzer Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Die Beeren putzen und gegebenenfalls vorsichtig waschen. Die Kiwi mit einem Gemüseschäler vorsichtig schälen und würfeln.

Für die Quarkcreme den Speisequark, Naturjoghurt, Ahornsirup, Limettensaft und -abrieb in einer großen Schüssel cremig rühren und abschmecken.

Die einzelnen, geschnittenen Obstsorten auf Schälchen verteilen und bis zur Verwendung gegebenenfalls abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Nun 1 Esslöffel Butter in einer großen, beschichteten Pfanne auf mittlerer Temperatur zerlassen und nach Bedarf eine Teddy-Form mittig setzen. Hier nun den Pfannkuchenteig hineinfüllen, nach 2-3 Minuten vorsichtig wenden und so nacheinander goldbraun ausbacken.

Wer auf die originelle Teddy-Form nicht verzichten möchte, jedoch keine passende Form zur Verfügung hat, kann nun aus den einzelnen Pfannkuchen eine leichte Mickey Mouse-Form schneiden (Pfannkuchenreste können für Suppen- oder Desserteinlagen verwendet werden).

Die fertigen Pfannkuchen anschließend mit etwas Quarkcreme bestreichen und mit Obst wie den Bananen schichten. Für die Teddyaugen können Beeren (z.B. Heidelbeeren), für den Mund oder Bart Cashewkerne und für die Nase Quarkcreme und Haselnüsse verwendet werden.

Hier sind der Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt, sodass sich Kinder hier vollkommen austoben können.

Auch wenn man mit dem Essen normalerweise nicht spielt, machen wir hier eine Ausnahme:
Viel Spaß und guten Appetit!