Käsekuchen

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten
Schwierigkeit: normal
Preis:
Für 1

Für den Boden

Mehl, 75 g weiche Butter, 1 Eigelb und 50 g braunen Zucker in eine Schüssel geben und so lange vermengen bis eine feste Masse entstanden ist.
Anschließend in Folie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. Auf den Boden einer Springform mit 26 cm Durchmesser gleichmäßig verteilen und mit einer Gabel gleichmäßig Löcher einstechen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft 13 Minuten vorbacken. Währenddessen die Quarkmasse anrühren.

Für den Teig

Magerquark, Schmand, Zucker, Vanille-Zucker, abrieb der Zitrone, Zitronett und Puddingpulver in eine Schüssel geben und verrühren.
4 Eigelbe und die flüssige Butter unterrühren.
5 Eiweiß in einer separaten Schüssel mit einer Prise Salz Steif schlagen und nach und nach mit einem Schneebesen unter die Quark-Masse heben.

Die fertige Masse auf dem vorgebackenen Kuchenboden verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft 50-55 Minuten backen bis der Kuchen eine gleichmäßige Bräune erreicht hat.

Wenn der Kuchen fertig ist, bei leicht geöffnetem Backofen 15 Minuten auskühlen lassen, danach aus dem Ofen nehmen.
Den Kuchen mindestens 3 Stunde abkühlen lassen, bevor er mit Puderzucker bestreut werden kann. Dazu passt hervorragend ein Löffel rote Grütze. Guten Appetit.