Lasagne mit Spinat und Ricotta

Zubereitungszeit: 1 h 35 min
Schwierigkeit: normal
Preis:
Für 5 Portionen
1. Eine Kugel Mozzarella in Würfel, die andere in Scheiben schneiden. Spinat verlesen, waschen und tropfnass in einem Topf zusammenfallen lassen. Abgießen, die Blätter gut ausdrücken, grob hacken und in eine Schüssel geben. Ricotta, Mozzarellawürfel und gehackte Kräuter zufügen. Den Knoblauch abziehen und durch die Presse dazudrücken. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb und -saft würzen und abschmecken. Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl einstreuen und hell anschwitzen, dann unter Rühren den Wein angießen und die Milch ergänzen. Alles in ca. 5 Minuten zu einer cremigen Sauce kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken.

2. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform (ca. 20 x 30 cm) mit Butter ausstreichen. Eine dünne Schicht Sauce auf dem Boden der Form verstreichen und mit Lasagneblättern belegen. Etwa 1/3 der Spinat-Ricotta-Mischung daraufgeben, mit etwas Sauce bestreichen und mit Lasagneblättern bedecken. Auf diese Weise zwei weitere Lagen einschichten, die übrige Spinat-Ricotta-Mischung darauf verteilen und mit der restlichen Sauce bestreichen. Mit Mozzarellascheiben belegen, mit Parmesan bestreuen und im Ofen ca. 40 Minuten backen. Die Spinat-Ricotta-Lasagne mit Basilikumblättern bestreut servieren.