Hackfleisch-Lasagne

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Schwierigkeit: normal
Preis:
Für 4 Personen
Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Zwiebeln würfeln, Knoblauch sehr fein hacken. 2 Esslöffel Öl in einem großen Topf erhitzen und das Hackfleisch für ca. 10 Minuten hellbraun anbraten, bis die Fleischflüssigkeit verdunstet ist.

Dann Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2 Minuten weiterbraten. Mit Rotwein oder Gemüsebrühe ablöschen. Nun die Dosentomaten zugeben, einmal aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken und beiseitestellen.

Die fertige Béchamelsauce zugießen und verrühren. Den Mozzarella würfeln und Parmesan fein reiben.

Im Anschluss die Innenseite einer Auflaufform mit der Größe von 20 x 20 cm mit 1 Esslöffel Öl einfetten. Den Boden der Form mit 2 Lasagneblättern auslegen und 4 Esslöffel der Hackfleischmischung darüber verteilen. Diese Vorgehensweise so lange wiederholen, bis die Form gut gefüllt und die Teigblätter verarbeitet sind.

Mit Lasagneblättern abschließen und im vorgeheizten Ofen bei 190°C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen, bis die Lasagne goldbraun gebacken und der Käse geschmolzen ist.

Anschließend vorsichtig aus dem Ofen nehmen, in vier Portionen aufteilen, auf Tellern drapieren und mit frischen Kräutern garniert servieren. Guten Appetit!