Auberginen-Lasagne

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: normal
Preis:
Für 4 Personen
Die Auberginen abwaschen, trocknen, den vorderen und hinteren Teil abschneiden und der Länge nach in mitteldicke Scheiben schneiden.

Die Auberginenscheiben auf mittelhoher Temperatur in einer beschichteten Pfanne ohne Fett andünsten, beidseitig jeweils ca. 4 Minuten. Anschließend zum Abkühlen beiseitelegen.

Nun Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebel würfeln, den Knoblauch fein hacken. In eine Pfanne das Bratöl hineingeben und die Herdplatte auf mittelhoher Temperatur einschalten. Zwiebeln und Knoblauch wenige Minuten dünsten, bis sie glasig sind, dann die gehackten Tomaten hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen, abschmecken und beiseitestellen.

Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Jetzt werden die Lasagnen getürmt: Dafür mit einer Scheibe Aubergine beginnen, diese mit 1-2 EL Tomatenmasse gleichmäßig bestreichen, dann eine Auberginenscheibe darüberlegen, bis alle Scheiben verarbeitet sind.

Zum Schluss mit jeweils einer Scheibe veganem Käse belegen und in den Backofen geben, bis der Käse leicht geschmolzen ist. Je nach Art und Hersteller kann dies bereits nach 5 Minuten der Fall sein, daher unbedingt beobachten oder Herstellerangaben beachten.

Anschließend vorsichtig aus dem Ofen nehmen, auf Tellern anrichten und mit frischen Kräutern servieren. Guten Appetit!