Cake-Pops mit Karamell-Krokant

Zubereitungszeit: 85 Minuten
Schwierigkeit: einfach
Preis:
Für 40 Stück
Cake-Pops
Sauce
Den Backofen auf 180 Grad Oberund Unterhitze vorheizen. 150 g Butter mit dem Zucker und dem Vanillinzucker weißcremig schlagen. Die Eier nach und
nach zugeben und unterrühren, dann die Mich angießen und untermischen. Das
Mehl mit dem Backpulver vermischen, darübersieben und gründlich unter den Teig arbeiten.

Den Rührteig in eine gebutterte Kastenform füllen und im vorgeheizten
Backofen 35–40 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, kurz abkühlen
lassen, stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Währenddessen für den Schoko-Karamell den Zucker mit 4–5 EL Wasser aufkochen und golden karamellisieren lassen. Von der Hitze nehmen und die
Sahne angießen (Vorsicht: Spritzgefahr). Unter Rühren cremig köcheln lassen und von der Hitze nehmen. Die Schokolade hacken und unter die Sauce rühren. Abkühlen lassen und weiterverwenden, bevor die Masse zu fest wird.

Den Kuchenteig in eine Schüssel zerbröckeln. Den Frischkäse mit der
restlichen Butter und dem Puderzucker schaumig schlagen. Mit den Kuchenkrümeln verkneten. Aus der Masse kleine Kugeln (Durchmesser: ca. 2 cm) formen. Auf Holzspießchen stecken und in die Sauce tauchen. Gut abtropfen lassen und im Krokant wenden. Trocknen lassen.