Zwetschgen-Kuchen vom Blech mit Puderzucker und Sahne

Zubereitungszeit: 150 Min.
Schwierigkeit: einfach
Preis:
Für 20 Portionen
Für den Teig
Für den Belag
Das Mehl in eine Schüsselsieben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe in die Mitte bröckeln und mit der Milch, 1 EL Zucker und etwas Mehl vom Rand
verrühren. Den Vorteig abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Anschließend alles mit der Butter, Ei, restlichem Zucker und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt weitere ca. 45 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Das Backblech (ca. 30 x 40 cm) mit Backpapier belegen.

Für den Belag die Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. Für die Streusel das Mehl mit dem Zucker und der Butter zu Krümeln verkneten.

Den Teig auf dem Blech auswellen und dabeieinen kleinen Rand hochdrücken. Mit den Mandeln bestreuen, mit den Zwetschgen belegen unddie Streusel darüber verteilen. Im Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen. Den Kuchen auskühlen lassen.

Zum Servieren die Sahne steif schlagen. Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben, in Stücke schneiden und mit der Schlagsahne toppen.