Tofu-Bällchen

Zubereitungszeit: Zubereitungszeit: ca. 20 min
Garzeit: Garzeit: ca. 10 min
Schwierigkeit: Schwierigkeit: einfach
Für 12 Stück
Zunächst den Tofu in eine Schüssel geben und mit den Händen gut zerdrücken. 

Dann die Zwiebeln schälen und vierteln, die Petersilie waschen und trockentupfen. 

Nun zuerst die Haferflocken im Mixer kleinmahlen und zur Seite stellen. Dann die Zwiebelviertel zusammen mit den Cornichons und der Petersilie in den Küchenmixer geben und kleinhäckseln. 

Anschließend den Zwiebel-Gurken-Mix, den Senf, die gemahlenen Haferflocken, das Salz und den Pfeffer – sowie nach Belieben weitere Gewürze wie Chilipulver, Koriander, Kurkuma, Oregano oder auch etwas Sojasoße – zum Tofu in die Schüssel geben. 

Das Ganze nun gut mit den Händen vermengen. Dann mit einem Kaffee- oder Teelöffel vom Teig einzelne Portionen abstechen und diese zu runden Bällchen formen – bis die Masse aufgebraucht ist.

Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Tofu-Bällchen darin für etwa 10 Min. rundum goldbraun braten. 

Die Tofu-Bällchen entweder warm – oder noch besser kalt servieren. Dafür einfach eine Plastikdose mit Küchenpapier auslegen und die fertigen Tofu-Bällchen darin im Kühlschrank aufbewahren, bis sie gut gekühlt sind. Während der Kühlzeit können sie auch ihr Aroma voll entfalten. 

Die Tofu-Bällchen zum Servieren für das gewisse Etwas noch mit ein paar Tropfen Sojasoße beträufeln – und fertig ist der vegane Party-Snack!

Viel Freude und guten Appetit!