Kohlrabi-Carpaccio mit Berglinsen und Lachsfilet

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Schwierigkeit: normal
Preis:
Für 2 Personen

Die Berglinsen nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Dann abgiessen, abschrecken und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit den Kohlrabi schälen und miit einer Mandoline, Gemüsehobel o.Ä. in hauchdünne Scheiben hobeln. Die Kohlrabi-Scheiben dann in einer großen Schüssel mit einer Prise Salz und Zucker würzen, etwas kneten und ziehen lassen. Falls dabei zarte Kohlrabi-Blättchen abfallen, diese fürs Garnieren am Schluss aufheben.

Die Zitrone waschen, abtrocknen und eine Hälfte in Spalten schneiden. Von einer Hälfte die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zwei Esslöffel des Zitronensaftes, die Zitronenschale, Senf und Eigelb verrühren und mit einer Prise Salz und Chilliflocken würzen. Dann 125 ml Olivenöl vorsichtig nach und nach einrühren, bis sich eine dicke Mayonnaise bildet. Den Dill waschen, trockenschütteln, zupfen und grob hacken. Mit der Creme fraiche unter die Mayonnaise rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Lachs in 4 Portionen schneiden, mit wenig Öl von allen Seiten insgesamt etwa 3 Minuten lang braten - bis das Filet innen schön rosa und außen schön braun ist.

Beim Anrichten die Kohlrabischeiben auf großen Tellern auslegen. Lachs und Linsen auf den Kohlrabischeiben arrangieren, mit Dill-Creme-fraiche-Mayo marinieren. Mit Kohlrabi-Blättchen und Dill-Zweigen garnieren.

Und zum Schluss: Sportlich schlemmen!