Überbackenes Bolognese-Schnitzel

Zubereitungszeit: 1 h 15 min
Schwierigkeit: einfach
Preis:
Für 4 Personen
Für die Nuss-Schnitzel:
Für die Bolognese:
Zum Überbacken:
Zum Servieren:


Zuerst die Bolognese zubereiten: Hierfür Zwiebeln, Knoblauch und Möhren schälen. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken und die Möhren in viertel Scheiben schneiden. Den Staudensellerie kalt abwaschen und einmal der Länge nach durchschneiden, dann in feine Stücke schneiden.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse sowie das Hackfleisch goldbraun darin anbraten, bis die Kochflüssigkeit verdampft ist. Tomatenmark,
gehackte Tomaten, Sahne und Creme Fraiche hinzufügen und für mindestens 45 Minuten auf mittlerer Temperatur köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

In den letzten 10 Minuten der Garzeit die Nuss-Schnitzel zubereiten: Die Schnitzel mit kaltem Wasser abwaschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer beidseitig würzen.

Eier und Zitronensaft mit einer Gabel verquirlen. Paniermehl und gemahlene Mandeln vermengen und auf einem flachen Teller geben. Ebenso das Mehl
auf einen flachen Teller geben.

In der Zwischenzeit das Bratöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen.

Jetzt werden die Schnitzel paniert: Die Fleischstücke zuerst von beiden Seiten in Mehl wenden, dann in die Zitronensaft-Ei-Mischung tauchen und anschließend auf den Teller mit der Mandel-Paniermehl-Mischung. Von beiden Seiten wenden und die Fleischstücke nacheinander in der Pfanne goldbraun ausbraten, von jeder Seite ca. 4-5 Minuten lang (je nach Fleischdicke).

Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizenund eine große Auflaufform mit 1 EL Butter einfetten. Die Schnitzel nebeneinander in die Form legen, dann (je nach Schnitzelgröße) 2-3 EL Bolognese darüber geben und gleichmäßig verteilen.

Mit geriebenem Gouda gleichmäßig, aber jedes Schnitzel einzeln, bestreuen undca. 10 Minuten im Ofen goldbraun backen.

Die Schnitzel auf Teller drapieren und mit jeweils einem Basilikumblatt garnieren. Dann servieren. Guten Appetit.