Piñata-Kuchen

Zubereitungszeit: 100 Min.
Schwierigkeit: anspruchsvoll
Preis:
Für 12 Stücke
Kuchen
Creme primär
Creme sekundär
Füllung & Dekoration

Geben Sie 6 Eier in eine Schüssel und fügen Sie 240 g Zucker und 2 Päckchen Vanillin-Zucker hinzu. Mit einem Mixer werden die Zutaten vermengt! Hinzu kommen noch 100 g Butter, bevor erneut verrührt wird. Dann geben sie 1 Päckchen Backpulver hinzu und mixen, unter der Zugabe von Mehl, noch einmal alles durch.

Geben sie den Teig nun in eine gefettete Springform und backen sie ihn 40 Minuten bei 160 Grad im Ofen. Nachdem der Kuchen 30 Minuten abgekühlt ist, teilen sie ihn quer, sodass zwei dünnere Kuchen-Hälften entstehen.

Wiederholen sie alle Schritte, so dass sie einen zweiten Kuchen backen können und nachher 4 gebackene Kuchenscheiben haben.

Aus den Hälften des ersten Kuchens stechen sie mit einem Wasserglas zwei Kreise aus der Mitte aus.

Um die erste Creme herzustellen vermengen Sie 500 g Butter mit 100 g Puderzucker. Hinzu kommen der Abrieb und der Saft einer Limette. Ist dies gut vermischt, kann die Masse zum Einstreuichen der einzelnen Kuchenhälften verwendet werden. Die Kuchen-Hälften mit einem Loch bilden dabei die Mitte, die beiden ganzen Kuchen-Hälften dienen als Boden und Deckel. Bevor allerdings der Deckel aufgesetzt wird, wird die Innenseite der „Pinata“ ebenfalls mit der Creme bestrichen und die bunten Nüsse werden in das Kreisrunde Loch in der Mitte des Kuchens geschüttet Der ganze Kuchen wird nun noch von außen mit der Creme bestrichen.

Zum Schluss werden 400 ml Sahne geschlagen und auf der gesamten Kuchen-Außenseite verteilt

Jetzt noch mit den restlichen bunten Nüssen dekorieren und schon kann der Spaß beim Anschneiden beginnen!