Große Spendenbereitschaft für Tafel - Netto-Spendeninitiative unterstützt die Tafel Deutschland mit 754.355 Euro

Solidarisch beim Einkauf: Große Spendenbereitschaft für Tafel

  • Netto-Kundinnen, -Kunden und Lebensmittelhändler spenden im Zeitraum von 17 Wochen über 754.355 Euro
  • Kassen- und Pfandspenden gingen vom 5. Dezember 2022 bis 2. April 2023 an die deutschen Tafeln
  • Tafeln in Deutschland durch Inflation und hohe Energiekosten stark gefordert

Maxhütte-Haidhof, im April 2023 – 754.355 Euro für die Tafeln in Deutschland: Das ermöglichten Netto-Kundinnen und -Kunden gemeinsam mit Netto Marken-Discount in den vergangenen 17 Wochen durch ihr solidarisches Handeln beim Einkaufen. Vom 5. Dezember 2022 bis 2. April 2023 konnte im Rahmen der Netto-Spendeninitiative beim Einkauf an den Netto-Kassen auf den nächsten 10 Cent Betrag aufgerundet oder der Pfandbon gespendet werden. Diese Chance wurde vielfach genutzt, um Menschen in Not wirksam zu unterstützen.

Die Tafeln leisten seit vielen Jahren wichtige Arbeit und unterstützen armutsbetroffene Menschen mit Lebensmitteln. Gerade aktuell, in Zeiten von Inflation und hohen Energiekosten, sind sie stärker gefordert denn je. Als langjähriger Partner der Tafel Deutschland hat Netto Marken-Discount im Dezember 2022 zum Spenden aufgerufen: Kundinnen und Kunden konnten die Tafel Deutschland 17 Wochen lang an den Kassen- und Pfandautomaten des Lebensmittelhändlers unterstützen. Ergänzt wurde die Spende um eine Unternehmensspende: Insgesamt wurden so 754.355 Euro für die Tafel Deutschland gesammelt.

Netto Marken-Discount arbeitet seit 2007 mit den Tafeln in Deutschland zusammen und unterstützt neben fortlaufenden Lebensmittelspenden mit regelmäßigen Spendenzeiträumen: Mit der einfachen Spendenmechanik von Kassen- und Pfandspenden sowie zusätzlichen Unternehmensspenden hat der Lebensmittelhändler die Tafeln in den letzten Jahren bereits mit mehr als 1,3 Mio. Euro unterstützt.

“Bei der Netto-Spendeninitiative können Kundinnen und Kunden mit kleinen Beträgen gemeinsam Großes bewirken“, sagt Christina Stylianou, Leiterin der Netto-Unternehmenskommunikation. “Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren partnerschaftlich mit der Tafel zusammen und freuen uns, zusammen mit unseren Kundinnen und Kunden, erneut einen Beitrag zur Linderung von Armut leisten zu können.“

Die stellvertretende Tafel-Vorsitzende Henriette Meier-Ewert ergänzt: „Die Zahl der Tafel-Kundinnen und -Kunden hat sich bedingt durch Inflation und hohe Energiepreise stark erhöht. Daher ist es für uns umso wertvoller, langjährige Partner wie Netto Marken-Discount an unserer Seite zu haben. Die Spenden helfen, den Tafel-Betrieb aufrechtzuerhalten und weiterhin Menschen zu unterstützen, die die Hilfe der Tafeln dringend benötigen. Unser Dank geht an alle Beteiligten.“

Charity-Konzert mit den Hamburger Goldkehlchen
Um kurz vor Ende des Spendenzeitraum noch möglichst viele Menschen zum Spenden zu bewegen, hatte sich Netto im März zudem mit dem Männerchor Hamburger Goldkehlchen zusammengetan. Mit einem stimmgewaltigen, ehrenamtlichen Auftritt zwischen Obst und Gemüse machte der Chor, zusammen mit dem Lebensmittelhändler, erneut auf die wichtige Arbeit der Tafel aufmerksam. Zum Abschluss der Aktion überreichten Netto und die Hamburger Goldkehlchen eine zusätzliche Spende über 10.000 Euro an die stellvertretende Tafel-Vorsitzende Henriette Meier-Ewert.

Helfen leicht gemacht
Für ein solidarisches Miteinander: Mit der Netto-Spendeninitiative können Kundinnen und Kunden ganz einfach mit kleinen Beträgen im Laufe des Jahres unterschiedliche gemeinnützige Vereine und Organisationen unterstützen. „Einfach aufrunden“ an der Kasse oder direkt den Pfandbon für den guten Zweck spenden. Eine Übersicht der aktuellen Spendenpartner und die jeweiligen Zeiträume sowie Informationen rund um die Netto-Spendeninitiative gibt es auf der Website: netto-online.de/spenden.

Netto Marken-Discount im Profil:
Netto Marken-Discount gehört mit über 4.280 Filialen, rund 81.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kundinnen und Kunden und einem Umsatz von 14,7 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Lieferantinnen und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von acht Schwerpunktthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Mit über 5.480 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.

Pressekontakt:
Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG
Christina Stylianou
Tel.: 09471-320-999
E-Mail: presse@netto-online.de
www.netto-online.de