Kaffee-Butter auf schweizer Brot

Zubereitungszeit: 120 Min.
Schwierigkeit: normal
Preis:
Für 4 Personen
Für das Brot
Für die Kaffeebutter
Alle Zutaten (mit Ausnahme der Haferflocken) zu einem Teig kneten und ca. 90 Minuten gehen lassen. Den Teig vierteln, mit Wasser bepinseln und in Haferflocken wenden. Jeden Teigling in eine gefettete, hitzebeständige Kaffeetasse legen und nochmals für 40 Min gehen lassen. Danach bei 200°C Umluft ca. 18 Minuten im Ofen backen.

Die Butter mit Salz schaumig schlagen, Kaffee in drei Intervallen unter die Butter schlagen. Butter in Spritzbeutel umfüllen, daraus vier Halbkugeln formen und diese mit einem Löffel leicht eindrücken, bis eine kleine Mulde entsteht. Im Kühlschrank kühl stellen. Essig, Wasser und Zucker aufkochen und mit Senfkörnern mischen. 30 Minuten ziehen lassen. Butter aus dem Kühlschrank nehmen und die eingelegten Senfkörner in die Mulde legen.

Tipp
Kaffee-Butter passt auch sehr gut zu „Gschwellti“
- eine Schweizer Version von Pellkartoffeln.