Joghurt-Beeren-Naked-Cake

Zubereitungszeit: ca. 80 Minuten
Schwierigkeit: normal
Preis:
Für 12 Stück
Für den Tortenboden:
Für die Creme:
Den Boden einer Springform (20 cm) mit Backpapier belegen und den Ring festziehen.

Dann den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Zucker mit dem Handrührgerät ca. 5-8 Minuten schaumig schlagen.

Weiche Butter untermengen, dann das Mehl mit dem Backpulver über die Eimasse sieben und vorsichtig alles vermengen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Teig ziehen.

Den Teig gleichmäßig auf den Boden der Springform streichen, in den heißen Backofen schieben und ca. 35 Minuten goldbraun backen. Mit dem Holzstäbchen eine Garprobe machen: Wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt, ist der Boden durchgebacken, fertig und darf im Anschluss gut 30 Minuten abkühlen.

Derweil die frischen Beeren vorsichtig waschen und verlesen.

Cremefine in eine Rührschüssel füllen und steif schlagen.

Die Gelatine für 5 Minuten in kaltes Wasser einweichen. Dann ausdrücken, in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur schmelzen lassen. Achtung: Gelatine darf nicht kochen!

Im Anschluss 4 Esslöffel Naturjoghurt, den restlichen Zucker, Vanilleessenz und Vanillezucker unter die zerlaufene Gelatine rühren, das funktioniert gut mit einem Schneebesen.

Nun den Topf vom Herd ziehen und den restlichen Naturjoghurt unterrühren. Jeweils die Hälfte der Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren unter den Joghurt rühren.

Die Joghurtmasse zur Cremefine gießen und alles vermengen.

Den ausgekühlten Teigboden mit einem scharfen Messer oder einer Zwirnseide dreimal teilen und den untersten Boden in einen Tortenring setzen und zuziehen.

1/3 der Creme auf den Boden streichen und den zweiten Boden darüber setzen.

Wieder mit der Hälfte der Creme gleichmäßig bestreichen, darauf achten das in jeder Schicht Beeren vorhanden sind und den dritten Boden darüber setzen und vorsichtig andrücken.

Den Kuchen für 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Anschließend mit einem Messer vorsichtig aus der Form lösen und auf eine Servierplatte stellen. Mit den übrigen Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren garnieren und bis zum Servieren kühl stellen.

So erfrischend lecker!