Kategorien

Filter

Preis (€)

  • -

Marke

Sortierung

"Fahrradbeleuchtung" - 23 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortierung

Artikel pro Seite:

Sortierung

Beleuchtung für Ihr Rad bei Netto online kaufen

Die Auswahl an Beleuchtungen für Fahrräder ist groß. Im Online-Shop von Netto bieten wir Ihnen deshalb eine breitgefächerte Auswahl an Modellen an. Generell gibt es die Fahrrad Beleuchtung für den vorderen und den hinteren Bereich des Fahrrads. Der Grund dafür ist klar: Wie alle anderen Verkehrsteilnehmer muss auch der Fahrradfahrer im Straßenverkehr bei ungünstigen Witterungsverhältnissen gut zu sehen sein. Die vordere Beleuchtung des Rades übernehmen Batterie- und Akkuleuchten beziehungsweise auch ein traditioneller Dynamo. Das Rücklicht ist rot. An den Seiten lassen sich zusätzlich Reflektoren installieren, die dafür sorgen, dass Fahrrad und Fahrer auch von der Seite gut gesehen werden.

Welche gesetzlichen Regeln gibt es aktuell für die Fahrrad Beleuchtung?

Der Gesetzgeber hat in Deutschland 2017 neue Regelungen, die Beleuchtung am Fahrrad betreffend, erlassen. So dürfen seitdem Fahrradscheinwerfer und Rückleuchten ebenfalls mit zusätzlichen Funktionen wie Fernlicht oder Tagfahrlicht sowie mit Bremslicht ausgestattet sein. Wer in Deutschland eine Rikscha oder ein Lastenrad fährt, darf außerdem einen Fahrtrichtungsanzeiger verwenden. Eine Dynamopflicht gibt es laut Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) seit 2013 nicht mehr. Dafür sind heute Batterien oder mit Akkus angetriebene Leuchten vom Gesetzgeber zugelassen.

Welche Geldbußen drohen bei Verstößen?

Wer als Fahrradfahrer auf der Straße mit einer ungenügenden oder defekten Fahrradbeleuchtung erwischt wird, muss in der Regel mit einem Bußgeld rechnen. Aktuell beträgt das Bußgeld 20 Euro. Wer die modernen Aufsteckleuchten nutzt, muss diese bei einer Verkehrskontrolle in Tasche oder Rucksack dabeihaben, sonst droht ebenfalls ein Bußgeld. Sämtliche Bestimmungen des Gesetzgebers gelten natürlich für alle Fahrräder, also auch für Rennräder oder für Mountain Bikes.

Mit welcher Beleuchtungsstärke sollte die Fahrradbeleuchtung versehen sein?

Fahrradscheinwerfer müssen eine Beleuchtungsstärke von mindestens zehn Lux aufweisen. Bei diesem Wert wird bestimmt, wie viel Licht auf eine Fläche fällt. Dabei sollte die Leuchtkraft bis zu einer Entfernung von zehn Metern vor dem Fahrrad sowie senkrecht zur Fahrbahn reichen. Viele Hersteller geben die jeweilige Leistung der Fahrradscheinwerfer inzwischen in Lumen an. Wer es genau wissen möchte: Ein Lux entspricht ein Lumen je Quadratmeter. Vor allem in der Dunkelheit ist es erforderlich, für das Fahrrad eine Fahrradbeleuchtung mit größerem Streueffekt des Lichtkegels einzusetzen. Wichtig für die Auswahl des Scheinwerfers sind deshalb ebenfalls Beleuchtungsbereich und Lichtverteilung. Aktuell sind kleine LED-Lampen bei der Fahrradbeleuchtung auf dem Vormarsch. Sie spenden ein perfektes und verkehrstaugliches Licht und sind außerdem sparsam im Verbrauch.

Die passende Fahrradbeleuchtung bei Netto online auswählen

Sie sind auf der Suche nach einer passenden Beleuchtung für Ihr Fahrrad oder die Fahrräder Ihrer Familie? Dann sind Sie bei Netto genau richtig. Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an Modellen von verschiedenen Herstellern und in mehreren Ausführungen an, sodass Sie nur noch das zum Fahrrad passende Modell auswählen müssen. Selbstverständlich genügen sämtliche Produkte den gesetzlichen Vorgaben und sind ebenfalls von höchster Güte und Qualität. Auch weiteres Fahrradzubehör finden Sie in unserem Sortiment.

E-Bikes | Fahrradanhänger | Klappräder | Fitnessräder | Hantelbank | Crosstrainer | Heimtrainer | Gartenhäuser | Indoorcycle| Kinderräder | Trekking Bikes | Rudergeräte | Fahrrad-Kindersitze | Fahrradhelme | Fahrradschlösser | Fahrradsattel | Tischtennisplatten | Kinderfahrzeuge | Trampoline | Pools | Scooter & Roller | Zelte