Beitrag zur Teststrategie von Bund und Ländern

Netto Marken-Discount stellt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Corona-Tests zur Verfügung


  • Kostenlos: Netto-Beschäftigte erhalten wöchentlich Corona-Test
  • Bundesweit: Tests für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Filialen, Lagern und Verwaltung


Maxhütte-Haidhof, 18. März 2021: Netto Marken-Discount unterstützt die Teststrategie zur Eindämmung der Corona-Pandemie von Bund und Ländern: Ab sofort stellt der Lebensmittelhändler seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wöchentlich einen Corona-Test zur Verfügung. Dieses kostenlose Angebot gilt für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Filialen, Lagern und Verwaltung, die nicht vollständig im Home-Office tätig sind.

Da die Regierung die Antigen-Corona-Tests als wichtig für den gemeinsamen Einsatz gegen die Pandemie einstuft, weitet Netto seine Schutzmaßnahmen aus: Mit dem wöchentlichen Test für seine Beschäftigten übernimmt Netto Marken-Discount Verantwortung. Für seine Kundinnen und Kunden plant Netto zeitnah den Verkauf von Corona-Selbsttests.

Schutzmaßnahmen bleiben wichtig

Das Bundesgesundheitsministerium weist darauf hin, dass ein positives Ergebnis bei Antigen-Schnelltests und Selbsttests durch einen PCR-Test bestätigt werden sollte. Auch ein negatives Ergebnis der Schnell- und Selbsttests schließt eine mögliche Infektion mit SARS-CoV-2 nicht zu 100 Prozent aus – daher bleibt es weiterhin wichtig, alle allgemeinen Schutz- und Hygieneregeln im Alltag einzuhalten.


Netto Marken-Discount im Profil:
Netto Marken-Discount gehört mit über 4.270 Filialen, rund 78.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wöchentlich 21 Millionen Kundinnen und Kunden und einem Umsatz von 13,5 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von acht Schwerpunktthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Mit über 5.100 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.


Pressekontakt:
Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG
Christina Stylianou
Tel.: 09471-320-999
E-Mail: presse@netto-online.de
www.netto-online.de