Frank Kämmer

Wir stellen vor: Master Sommelier Frank Kämmer

Frank Kämmer der Netto Master Sommelier beantwortet Fragen rund um den Wein.

Wer ist eigentlich Frank Kämmer?

Frank Kämmer ist ein international renommierter Weinexperte. Er hat viele Jahre als Sommelier in der Spitzengastronomie gearbeitet und berät heute Weingüter und Handelsunternehmen rund um den Globus. Seit 1996 trägt er den Titel eines "Master Sommeliers", die höchste internationale Qualifikation des Berufstandes. Auch für Netto Marken-Discount steht er seit vielen Jahren mit seinem Know-How zur Verfügung.

Was ist eigentlich ein Sommelier?

"Sommelier ist die französische Bezeichnung für den Weinkellner in einem Feinschmecker-Restaurant. Er ist zuständig für die Beratung und den Weinservice für der Gäste, aber auch für die Zusammenstellung der Weinkarte und die Pflege des Kellers. Ich habe diesen Beruf über viele Jahre mit großer Freude ausgeübt.

Und was ist der Unterschied zum Master Sommelier?

"Der Master Sommelier ist die höchste internationale Qualifikation in diesem Beruf. Die Anforderungen hierzu sind jedoch extrem anspruchsvoll, in den vergangenen 50 Jahren konnten weltweit erst rund 265 Sommeliers die strenge Prüfung bestehen. Es gibt mehr Menschen, die in den Weltraum geflogen sind, als Kandidaten, die die Master Sommelier Prüfung geschafft haben!

Warum haben Sie sich für diesen Beruf entschieden?

"Die Welt des Weins ist grenzenlos, egal wie viel man schon kennt oder gesehen hat, man entdeckt jeden Tag etwas Neues. Und überall wo man hinkommt, ganz gleich ob in Europa oder in Übersee, trifft man auf nette Menschen, mit denen man auf einer Wellenlänge liegt. Weinkultur ist ein wunderbar verbindendes Element. Ich genieße es sehr, Freunde und Kollegen auf der ganzen Welt zu haben. Egal ob in San Francisco, Singapur, Shanghai oder Sydney - wenn man bei einem Glas Wein zusammenkommt, fühlt man sich immer gleich verbunden.

Und was ist Ihr Lieblingswein?

"Die Frage wurde mir schon oft gestellt und ich hatte noch nie eine Antwort darauf. Wein ist für mich grundsätzlich nur in seiner Vielfalt denkbar, sich auf eine Weinart, eine Region, eine  Rebsorte oder gar nur einen ganz speziellen Wein zu begrenzen raubt der Sache einen großen Teil ihrer Faszination. Selbst der leckerste Wein der Welt wird irgendwann langweilig, wenn man immer nur diesen und nichts anderes trinken würde. Und als Profi ist es eh wichtig dass man seinen Horizont immer offenhält. Die Weinwelt ist in ständiger Bewegung - und das ist auch gut so!

Welche Weine finden Sie als Experte im Netto Online-Sortiment besonders interessant?

"Allen voran ist das beispielsweise der Riesling aus "Erster Lage" von Prinz von Preussen aus dem Rheingau. Er stammt aus einem Top-Weinberg und wird von einem sehr renommierten Traditionsbetrieb abgefüllt. Oder der Côtes-du-Rhône Rotwein von Chapoutier, das ist der Basiswein mit tollem Preis-Genuss-Verhältnis von einem der angesehensten und bekanntesten Weinmacher Südfrankreichs. Und natürlich der Chardonnay Albizzia von Frescobaldi aus der Toskana – ein moderner, zeitgemäßer Wein von einer berühmten Florentiner Familie mit 700 Jahren Weingeschichte."

Meine Videoreihe "Keine Angst vorm Weinregal"