Kinderwägen

Filter
  • Alle Filter löschen
Sortierung
Sortierung Beliebtheit
Artikel pro Seite:
Seitennavigation
Alle Filialangebote ansehen
  • Herzlichen Glückwunsch zum Kinder wagen!

    Du oder eine geliebte Person erwarte(s)t ein Baby - ein Grund zum Jubeln! Auf der Reise zum ersten "Mama" und "Papa" und darüber hinaus gibt es viel zu erleben. Bevor das Kleine die ersten Schritte wagen kann, kann es erstmal in den Wagen. Wie du diese Zeit so angenehm wie möglich machst, erfährst du bei uns – dem Kinderwagen-Händler deines Vertrauens! 


    Am Kinderwagen kommst du kaum vorbei 

    Ob du oder ihr Nachwuchs erwarte(s)t, du stolze Oma/Tante/Cousine/Nichte oder stolzer Opa/Onkel/Cousin/Neffe wirst, du in der Babyshower-Planung steckst oder vielleicht nur mal recherchieren willst, was die Welt der Kinderwagen so bringt, eine Sache ist klar: Wenn der Nachwuchs da ist, muss das Gefährt schon bereitstehen. Denn ein Kinderwagen gehört zur absoluten Grundausstattung (neben Drogerieartikeln fürs Baby, Möbeln & Einrichtungsgegenständen für Babys und der Kleidungserstausstattung für Babys), die vor der Geburt parat sein sollte. 

    Auf der Suche nach dem richtigen Kinderwagen wollen wir gleich Klartext reden: Der Kinderwagen-Markt ist in etwa so umfangreich wie der Automarkt; die Suche nach dem richtigen Kinderwagen kann dich jede Menge Zeit und Nerven kosten. Aber zum Glück bist du bei Netto-Online gelandet, denn wir sind Kinderwagen Experten und geben dir alles Notwendige an die Hand, damit du deine Entscheidung mit einem guten Bauchgefühl treffen kannst. 
    Finde deinen Traumkinderwagen auf Netto-online.de und bestelle noch heute einen neuen Buggy!

    Vielleicht organisierst du die Babyshower oder der Kinderwagen/Buggy wird ein Gruppengeschenk, dann sammle das Geld von allen Schenkenden ganz einfach per PayPal.Me Link ein und bestelle ganz bequem mit PayPal Express!


    SUV, Sport- oder Kombi-Kinderwagen – welche Typen gibt es? 

    Alle Kinderwagen haben vier Räder und einen Sitz/Liegefläche und irgendwie sind alle ähnlich? Leider weit gefehlt!
    Wir zeigen dir, welche Kinderwagen-Bauarten es gibt, worauf du bei der Bereifung und Federung achten solltest und woran du einen mitwachsenden Kinderwagen erkennst.

    Kinderwagenvielfalt – auf die Bauart kommt`s an 

    Grundsätzlich lassen sich die meisten Kinderwagen einer dieser Gruppen zuordnen. Vielleicht entdeckst du deinen Kinderwagen-Typ schon beim ersten Lesen

    ✔️ Klassische Kinderwagen  
    Sie bieten eine feste Liegefläche und sind ideal für die ersten Lebensmonate deines Babys. Sie sind robust und meistens auf vier großen Rädern aufgebaut, was eine sanfte Fahrt garantiert. 

    ✔️ Kombikinderwagen  
    Diese Alleskönner sind eine Mischung aus klassischem Kinderwagen und Sportwagen. Sie verfügen über eine abnehmbare Tragetasche, die als Babywanne oder Babyschale fungiert und einen “Sportsitz”, den du nach den ersten Lebensmonaten verwenden kannst. Ideal, wenn du einen flexiblen Kinderwagen suchst, der mit deinem Nachwuchs mitwächst. 

    ✔️ Buggys  
    Sie sind klein, leicht und wendig. Ideal für Stadtbummler und Reisende. Ein Buggy ist auch der perfekte Reisebegleiter für Flugreisen und Städtetrips. Der Buggy nimmt wenig Platz weg und bietet deinem schon etwas größeren Kleinkind die Gelegenheit sich auszuruhen, wenn die kleinen Beinchen müde werden. Ein Buggy ist für Neugeborene weniger geeignet, da er meist keine Liegefunktion bietet, aber perfekt, wenn dein Kleines schon sitzen kann. Wenn du allerdings ein KiWa-Modell für den kleinsten Nachwuchs suchst, dann findest du mit Bauarten, die über eine Babywanne oder eine Babyschale verfügen, das Richtige für euch. 

    ✔️ Sportwagen 
    Sportwagen sind die Sportwagen unter den Buggys. Sie sind ähnlich klein und wendig, bieten allerdings mehr Komfort und Möglichkeiten, Zubehör anzubringen. Oft haben Sportwagen luftgefüllte Reifen und elternfreundliche Features, wie Getränkehalter und Ablagen. Und wie beim Pkw-Sportwagen, kosten Baby-Sportwagen meist etwas mehr als Buggys. 

    ✔️ Geschwister- und Zwillingswagen  
    Diese Gefährte haben entweder Sitze nebeneinander oder hintereinander, so dass du mehr als ein Kind transportieren kannst. Sie sind etwas breiter oder länger, bieten aber Platz für alle. Zwillingskinderwagen gibt es als Kombikinderwagen oder als Buggys. Richtig abgefahren wird es mit Geschwisterkinderwagen, denn diese eignen sich auch, wenn deine Kinder zwar nicht gleichalt, aber beide noch im Kinderwagenalter sind. Hier gibt es jede erdenkliche Kombi: Buggy & Babywanne, Sportwagen & Babyschale etc. Jede erdenkliche Lebenssituation wird mit so einem Set abgedeckt. Wow! 

    ✔️ Kinderwagen mit Trittboard  
    Wenn die Kinder doch ein bisschen weiter auseinander sind, dann sind Kinderwagen mit Trittboard ideal für Familien mit einem größeren Kind und einem Baby. Das ältere Kind kann auf dem Trittboard stehen, während das Baby in der Babyschale liegt oder auf dem Kindersitz sitzt. 

    ✔️ Jogger-Kinderwagen  
    Perfekt für sportliche Eltern. Sie haben drei Räder und eine robuste Federung, damit du auch auf unebenem Gelände joggen kannst, während dein Nachwuchs sicher und bequem sitzt. Oft spricht man bei dieser Art von Buggy auch von “twistshake buggy” oder “Jogger Buggy”, da sie einfach perfekt sind, wenn man viel Sport macht und das Kleine dabeihaben möchte. 

    ✔️ Kinderwagen mit Autositz  
    Nicht nur für unsportliche Eltern: Diese Modelle ermöglichen es, einen Autositz direkt auf dem Kinderwagen zu befestigen. So kannst du dein Baby einfach vom Auto auf den Kinderwagen umsetzen, ohne es zu wecken. 

    ✔️ Kinderwagen mit Einkaufsfunktion 
    Sie haben einen extra großen Stauraum für Einkäufe zwischen den Reifen oder zusätzliche Einkaufstaschen an nützlichen Stellen und sind perfekt für den Großeinkauf oder einen langen Tag in der Stadt geeignet. Oft befinden sich klug mitgedachte Haken und Ösen am Gestell, die es dir erleichtern, außerdem noch Zubehör anzubringen. Denke also nicht nur an deinen kleinen Schatz, sondern mach es dir als Elternteil selbst komfortabel! 

    Ob Buggy, Kombi- oder Kombi-Kinderwagen-Set – das richtige Modell findest du bei Netto-Online. Entdecke unsere Buggy- und Kinderwagenvielfalt und bestell dir jetzt die Babytraumkutsche bei Netto. Innerhalb weniger Tage steht das neue Gefährt schon vor deiner Haustür! 


    ‚Du bist aber groß geworden‘ – Mitwachsende Kombikinderwagen 

    Spätestens wenn der Nachwuchs beginnt, die Welt um sich herum wahrzunehmen, wirst du dir sicher Gedanken machen, welche Welt du deinem Spross hinterlassen möchtest – großes Thema: Nachhaltigkeit. Ein nachhaltiger Kinderwagen ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel! Ein Kinderwagen ist dann besonders nachhaltig, wenn du ihn möglichst lange benutzen kannst, ohne dich schon bald nach einem neuen Modell umzuschauen (ob du es glaubst oder nicht, auch das kleinste Baby wird immer, immer, immer größer).  

    Du erkennst mitwachsende Kinderwagen an folgenden Eigenschaften: 

    ➡️ Kombitasche  
    Einige Kombikinderwagen-Modelle kommen mit einer abnehmbaren Kombitasche, die sich als Tragetasche oder Babywanne nutzen lässt. Auch zusätzliches Zubehör ist oft im Set inbegriffen. Die Kombitasche wird auf dem Kinderwagengestell befestigt und lässt sich mit nur einem Griff aus der Halterung lösen. Noch bevor die Beine deines Kinds aus der Kombitasche hängen, wird es Zeit für den Kindersitz des Kinderwagens. So schaffst du einen fließenden Übergang mit nur einem Kinderwagenmodell. 

    ➡️ Umbaubar  
    Beim Blättern der Kinderwagen-Anleitung kannst du dir schonmal vorkommen wie James Bond, der seine neusten Gadgets ausprobiert. Da ein Hebel, dort ein Druckknopf und wenn du den roten Knopf drückst und gleichzeitig das linke Band nach oben ziehst… Kinderwagen sind Multitalente und so auch beim Umbau, den du oft bei mitwachsenden Kinderwagen vornehmen musst. Die meisten solcher Gefährte lassen sich vom Liege- zum Sitzmodus umbauen. Wenn dein Baby älter wird und selbstständig sitzen kann, kannst du den Kinderwagen entsprechend anpassen. Wie das geht, steht natürlich in der Anleitung und keine Sorge: meist reicht es, wenn der Umbau einmal geklappt hat. Du schaffst das! 

    ➡️ Buggy-Funktion  
    Einige Modelle, besonders die Kombikinderwagen, lassen sich sogar zu einem Buggy umfunktionieren. Dieser ist leichter und wendiger, also perfekt für ältere Kinder, die gerne selbst laufen und nur ab und zu eine Pause brauchen.  

    So macht Mitwachsen Spaß! Entdecke mitwachsende Kombikinderwagen (Kinderwagen 3 in 1) und Zubehör bei Netto-Online und triff eine nachhaltige Kinderwagenwahl!  


    Die Reifenprüfung 

    Wenn dich Sommer- und Winterräder an deinem Auto schon stressen, dann wollen wir dir einmal die wichtigsten Entscheidungshilfen bei der Kinderwagen-Reifenwahl zusammenfassen.
     
    ➡️ Jogger-Reifen: Diese Reifen sind besonders stabil und haben oft ein Profil, das auch auf unebenen Strecken guten Grip bietet. Meist handelt es sich dabei um Luftreifen, die eine angenehme Federung gewährleisten. 
    ➡️ Schwenkräder: Sie machen das Gefährt wendiger und sind besonders in der Stadt oder beim Einkaufen hilfreich. Viele Modelle erlauben es, die Schwenkräder zu fixieren, wenn du auf unebenem Gelände unterwegs bist. 
    ➡️ Spurhaltesysteme: Sie sorgen dafür, dass der Kinderwagen auch bei schrägem Untergrund geradeaus fährt. Das ist besonders nützlich, wenn du gelegentlich nur mit einer Hand schiebst (das ist echt nicht zu unterschätzen). 
    ➡️ Antischock-Systeme und Federung: Sie absorbieren Erschütterungen und sorgen für eine sanfte Fahrt, besonders auf unebenen Wegen. Das ist nicht nur komfortabel für dein Kind, sondern schützt auch dessen Wirbelsäule und Kopf. 
    ➡️ Feststellbremse, Fußbremse und Handbremse: Sie sorgen dafür, dass der Kinderwagen sicher steht, auch auf abschüssigem Gelände. Die Handbremse ist besonders nützlich, wenn du mit dem Kinderwagen joggen gehst. 
    ➡️ Luftkammerräder und geschäumte Reifen: Sie bieten einen Kompromiss zwischen Luftreifen und Vollgummireifen. Sie sind pannensicherer als Luftreifen und bieten mehr Federung als Vollgummireifen. Sie sind eine gute Option, wenn du auf unterschiedlichem Gelände unterwegs bist. 
    ➡️ Pannensichere Räder: Sie bestehen meist aus Vollgummi oder haben eine spezielle Beschichtung, die sie vor Durchstichen schützt. Sie sind wartungsarm und langlebig, bieten aber weniger Federung als Luftreifen. 

    Ob du auf dem Land, in der Stadt, am Berg oder am Strand wohnst ist für die Wahl der richtigen Räder entscheidend. Finde einen Kinderwagen, der zu deinen Lebensgewohnheiten passt jetzt unter netto-online.de. 


    Von A(chsowasgibt`s) bis Z(iemlich praktisch) – Ausstattungen und Zubehör für Kinderwagen 

    Kinderwagen stehen bei der Auswahl der Ausstattungsmerkmale und zusätzlichem Zubehör den Autos in nichts nach. Wir geben dir eine kleine Übersicht der wichtigsten Features und Zubehör-Artikel und was du darunter zu verstehen hast: 

    Anschließen des Kinderwagens  
    Einige Modelle ermöglichen es, den Wagen an festen Objekten zu sichern, um Diebstahl zu verhindern. 
    Anschnallgurte  
    Sie sind essenziell, um deinen Nachwuchs sicher im Gefährt zu halten.  
    Beindecken und Fellsäcke  
    Sie halten deinen Nachwuchs bei kaltem Wetter warm und gemütlich. Must-Haves für Herbst- und Winterkinder!  
    Belüftungsklappen  
    Sie sorgen für eine angenehme Temperatur in der Babyschale/dem Kindersitz und sind besonders an heißen Tagen wichtig. Bonus: Durch die Klappe kannst du auch bei geschlossenem Verdeck einen Blick auf dein Baby in der Babywanne erhaschen.  
    Fußstütze  
    Sie bietet zusätzlichen Komfort, vor allem, wenn dein Kind älter wird. 
    Getränkehalter und Taschen  
    Sie sind praktisch für längere Ausflüge und bieten Platz für Getränke, Snacks und andere Kleinigkeiten. Außerdem hat man so immer seine Hände frei und ist zu keiner Zeit eingeschränkt, wenn man mit den Kleinen unterwegs ist.  
    Handwärmer 
    Cooler Daddy mit kalten Händen? Handschuhe schon wieder vergessen? Das muss nicht sein, wenn die Handschuhe schon am Kinderwagen sind. Mit einem Kinderwagenmuff oder einem Paar Handwärmer bist du für die Kälte mehr als gewappnet. 
    Halterungen und Mobiles  
    Sie bieten Unterhaltung und halten notwendige Dinge griffbereit. Besonders sinnvoll ist eine Halterung für Wickeltaschen und Kinderwagenorganizer. 
    Höhenverstellbarer Schiebegriff  
    Dieser ermöglicht eine ergonomische Haltung beim Schieben, unabhängig von deiner Größe und erleichtern es damit auch Großeltern und Co., einen Spaziergang zu wagen.  
    Klappmaß  
    Wenn du den Kinderwagen oft im Auto transportierst oder wenig Stauraum hast, sollte er sich kompakt zusammenklappen lassen. 
    Reflektoren  
    Sie erhöhen die Sichtbarkeit und Sicherheit bei schlechten Lichtverhältnissen. Das ist also ein absolutes Must-Have! 
    Sicherheitsbügel  
    Er bietet zusätzlichen Halt und Sicherheit, vor allem wenn das Kind beginnt, sich aufzusetzen. 
    Sitzrichtung  
    Einige Modelle erlauben es, die Sitzrichtung zu ändern, so dass dein Nachwuchs entweder in Fahrtrichtung oder zu den Eltern blickt. Diese Flexibilität kann gerade im Alltag oft sehr nützlich sein.  
    Sonnenschirm und Sonnensegel  
    Sie bieten zusätzlichen Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung, vor der gerade Babys dingend geschützt werden müssen. 
    Sonnenschutz, Regenschutz und Mückenschutz  
    Sie schützen deinen Nachwuchs vor Wettereinflüssen und vor Insekten. Viele Kinderwagen kommen mit einem entsprechenden Zubehörpaket. Falls nicht, findest du in unserem Zubehör-Angebot den passenden Schutz in universaler Größe, passend für Buggy und Kombi-Kinderwagen.  
    UV-Schutz  
    Besonders im Sommer und bei langen Spaziergängen ist ein UV-Schutz wichtig, um die empfindliche Babyhaut zu schützen. 

    Entdecke sinnvolles Zubehör und wichtige Must-Haves für deinen Kinderwagen oder Buggy bei Netto-Online. Bei uns findest du top Kinderwagenzubehör zu günstigen Preisen, also gleich mitbestellen.  


    Kannst du den Kinderwagen in deinen Wagen wagen? Klappmaß und Kofferraum 

    Auf ein eigenes Auto verzichten immer mehr Menschen, vor allem in der Großstadt. Aber nicht mit dem eigenen Auto zu fahren, weil der Kombikinderwagen nicht in den Kofferraum passt, ist ein großer Ärger! Auch wenn du bei Netto-Online in den Genuss eines kostenlosen Rückversandes kommst, kannst du dir den Umtauschstress mit einer feinen, aber kleinen Überprüfung sparen: Mach den Pkw/Kw Test. 

    Kofferraummaße ermitteln und die richtige Größe wählen

    Als erstes benötigst du die Maße deines Pkw Kofferraums. Falls du die gerade nicht zur Hand hast, findest du mit einer Internetsuche nach deinem Auto und dem Schlagwort „Kofferraummaße AUTO“ schnell die ersten Zahlen. Bonustipp: Klicke gleich auf die Bildersuche und du findest deine Antwort gleich bebildert. 
     
    Als nächstes suchst du dir die Klappmaße deiner Kinderwagen-Favoriten raus – du findest es auf der Artikelansicht in unserem Online-Shop. Das Klappmaß gibt an, wie klein ein Kinderwagen zusammengeklappt werden kann und wird in der Regel in der Einheit Zentimeter (cm) angegeben. Es wird dabei die Höhe, Breite und Tiefe des zusammengeklappten Kinderwagens gemessen. 

    Ob dein Lieblingskinderwagen nun in den Kofferraum passt, kannst du beim Vergleich der Werte erkennen. Da wir deinen Pkw nicht kennen, geben wir dir eine kleine Orientierung der Kofferraummaße in üblichen Pkw-Klassen: 

    ➡️ Kleinwagen  
    Für kleinere Autos wie den VW Polo oder den Ford Fiesta sollte das Klappmaß des Kinderwagens in der Regel nicht größer als etwa 90 cm x 50 cm x 30 cm sein. Natürlich variiert dies je nach Modell, aber generell passt ein Kinderwagen mit diesen Maßen in die meisten Kleinwagen. 
    ➡️ Limousine  
    In eine Limousine wie den BMW 3er oder den Audi A4 passt ein Kinderwagen mit einem Klappmaß von etwa 100 cm x 60 cm x 40 cm. Auch hier variieren die genauen Maße je nach Modell und Kofferraumgröße. 
    ➡️ Kombi  
    In Kombis wie dem VW Passat oder dem Ford Mondeo passt in der Regel ein Kinderwagen mit einem Klappmaß von bis zu 120 cm x 70 cm x 50 cm. Kombis haben oft einen größeren Kofferraum und können daher auch größere Kinderwagen aufnehmen. 
     
    Bitte beachte, dass dies allgemeine Richtwerte sind und du immer die genauen Abmessungen deines Kofferraums entsprechend der Herstellerangaben überprüfen solltest. Auch wie der Kinderwagen geklappt wird (z.B. in der Länge oder in der Breite), kann einen Unterschied machen, ob der Kinderwagen passt oder nicht. Mit ein wenig Internetrecherche schaffst du das aber ohne Probleme!  

    Wenn deine Kofferraummaße beim Thema Kinderwagen schon schwitzen, dann heißt das nicht, dass du kein Gefährt für dein Kind finden wirst. Auch wenn der Traum vom klassischen Kinderwagen oder Kombikinderwagen-Set vorbei ist, findest du sicher etwas Passendes in unserem günstigen Sportwagen Angebot oder für ältere Kinder in unserem Buggy-Paradies. 


    Achtsamkeit wagen – Darauf solltest du beim Kinderwagenkauf achten 

    Du kannst stolz auf dich sein, wenn du es bis hierhin geschafft hast. Vielleicht hast du diesen Text mit der Hoffnung zu lesen angefangen, dass du dich endlich zwischen Retro-Kinderwagen oder modernem Gefährt entscheiden kannst oder du dich bei deiner Buggy-Auswahl oder dem ausgewählten Kombikinderwagen-Set bestätigt fühlst.

    Vielleicht wolltest du lesen, dass du den Kombikinderwagen mit dem Blümchenmuster nehmen sollst oder zu welchem Sternzeichen Buggys mit Tiermustern am besten passen. Was du bekommen hast, waren Listen, Entscheidungshilfen und Zahlen. Den nur so triffst du eine optimale Entscheidung.  
     

    Besser man weiß, als man wüsste – darauf kommt`s an 

    Das klingt trocken, aber gibt dir alles an die Hand, was du für eine Entscheidung mit einem guten Bauchgefühl brauchst…Fast alles, hier noch die letzten Infos, worauf du beim Kauf eines Kinderwagens achten solltest: 
     
    ✔️ Gewicht des Kinderwagens: Eine leichte Variante ist einfacher zu schieben und zu tragen. Das kann besonders wichtig sein, wenn du häufig Treppen steigen musst oder den KiWa oft im Auto transportierst. Ist das der Fall, solltest du hier auf gar keinen Fall sparen, da du dich sonst nur im Nachhinein ärgerst. 
    ✔️ Verarbeitungsqualität: Ein gut verarbeitetes Gefährt hält länger und ist sicherer. Achte auf eine robuste Konstruktion, stabile Verbindungen und Materialien, die leicht zu reinigen sind. 
    ✔️ Handhabung: Ein Kinderwagen sollte leicht zu manövrieren und schnell zusammenklappbar sein. Beachte Bewertungen anderer Käufer, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie praktisch das Gefährt im Alltag ist. 
    ✔️ Größe der Liegefläche: Je größer die Liegefläche, desto länger kann dein Nachwuchs den Wagen nutzen. Eine ausreichend große Liegefläche ist besonders wichtig, wenn dein Baby einen Mittagsschlaf unterwegs halten soll. 
    ✔️ Kompatibilität mit Autositz: Wenn du den Kinderwagen als Reisesystem nutzen möchtest, prüfe, ob er mit deinem Autositz kompatibel ist. 
    ✔️ Kosten: Last but not least, beachte dein Budget. Ein teurer Kinderwagen ist nicht unbedingt die beste Wahl für dich. Finde ein Exemplar, dass zu deinen Gewohnheiten und in dein Budget passt und du wirst mit deiner Entscheidung zufrieden sein.

    Ja sicher ist der Kinderwagen sicher! Oder! 

    Die Sicherheit deines Nachwuchses sollte bei allen Entscheidungen für oder gegen ein Kinderwagenmodell an aller erster Stelle stehen.  
    Darauf ist beim Thema “Kinderwagensicherheit” zu achten: 

    ✔️ Stabilität: Das Gefährt sollte stabil und robust sein. Er sollte nicht kippen, auch wenn er mit Taschen beladen ist oder dein Nachwuchs sich darin bewegt. 
    ✔️ Bremse: Eine zuverlässige und leicht zu bedienende Bremse ist entscheidend. Sie sollte das Fahrzeug sicher und schnell zum Stillstand bringen können. 
    ✔️ Gurtsystem: Ein 5-Punkt-Gurt ist das sicherste System. Er sollte leicht zu bedienen und gleichzeitig schwer genug für kleine Hände sein, um ihn nicht selbst öffnen zu können. 
    ✔️ Verstellbare Rückenlehne: Sie sollte fest einrasten und nicht von selbst nachgeben oder verstellen. 
    ✔️ Schadstofffreie Materialien: Der Kinderwagen soll natürlich frei von Schadstoffen sein. Achte auf entsprechende Zertifikate, wie das Oeko-Tex-Siegel. 
    ✔️ Sicherheitsbügel: Sie sollten fest sitzen und sich nicht ohne weiteres von kleinen Kinderhänden öffnen lassen. 
    ✔️ Reflektoren: Für bessere Sichtbarkeit im Dunkeln sind Reflektoren oder reflektierende Streifen hilfreich. 
    ✔️ Zertifizierung: Der Kinderwagen sollte ein Prüfsiegel haben, das den europäischen Sicherheitsnormen entspricht (z.B. EN 1888). 


    Wagenpflege leicht gemacht – Tipps zur Pflege und Reinigung deines Kinderwagens 

    Nun ist es so weit, du hast dich für ein Modell aus unserem Kinderwagen-Sortiment entschieden und endlich steht er da – der Traumkinderwagen eines jeden Wonneproppen und unter der Haube röhrt gut hörbar 1 PS – wobei das ‚P‘ in dem Fall für Papa und nicht für Pferd steht. Das Fahrwerk glänzt, die Reifen sind prall, die Bremsen ziehen wie ein Anker, der Bezug riecht nach Neuwagen und die Federn nehmen anstands- und geräuschlos jede Bodenwelle auf. Du bist dir sicher: Deine Babykutsche wird auch in einem Jahr noch aussehen wie neu!  

    Ein Jahr später schaust du dir den Kinderwagen mit müden Augen und ungekämmten Haaren nur noch an, wenn du ihn benutzt und dein Sprössling kann schon nichtmehr drin schlafen, weil jeder Meter quietscht? Was ist nur aus deinen Vorsätzen geworden? Tja, sie sind den plötzlich neuen Aufgaben einer Familie zum Opfer gefallen.  

    Unabhängig davon, dass ein sauberer Kinderwagen mehr Spaß für alle Beteiligten macht, ist die regelmäßige Pflege auch hygienischer und schont die beweglichen Teile.  

    Kinderwagen-Pflege-Ratgeber von Netto-Online 

    Wie du mit minimalem Einsatz maximal Erfolge erzielst, verraten wir dir in unserem Buggy- und Kinderwagen-Pflege-Ratgeber: 
     

    1️⃣ Regelmäßige Reinigung – z.B. jeden Montag, am 1. und 15. des Monats oder zum Monatsende  

    Wie oft du den Kinderwagen reinigen solltest, hängt von der Nutzung ab. Wenn du ihn oft im Freien benutzt, solltest du ihn regelmäßig sauber machen, um Schmutz und Keime zu entfernen. Am besten reinigst du den Kinderwagen von oben nach unten. Krümel, Sand und Erde kannst du mit einem Staubsauger aus der kleinsten Ritze der Babyschale, Babywanne oder des Kindersitzes holen, alle Streben lassen sich mit einem Hygienetuch abwischen und Schlamm solltest du regelmäßig von den Rädern entfernen.  

    Pro-Tipp: Habt immer ein feuchtes Tuch in der Wickeltasche oder dem Kinderwagen-Organizer! Wenn der Dreck gleich aufgewischt wird, hat er keine Zeit, euch am Monatsende zu nerven. 

    2️⃣ Tiefe Reinigung – Eis, Tee, Matsch und Schnee  

    Wenn der Kinderwagen stark verschmutzt ist oder du Essensreste und Flecken entfernen musst, ist eine tiefe Reinigung erforderlich. Entferne alle abnehmbaren Stoffteile und wasche sie gemäß den Anweisungen des Herstellers. Auch Zubehörteile, die Wickeltaschen, Mobiles, etc. sollten bei dieser Gelegenheit einmal geputzt werden. Reinige das Gestell mit Seifenwasser und einer Bürste. Vergiss nicht, auch die Räder, Federn und Achsen zu reinigen und anschließend zu ölen! Näheres findest du in der Anleitung.  

    Wichtig: Lass alle Teile vollständig trocknen, bevor du sie wieder zusammenbaust. Das verhindert Schimmelbildung und unangenehme Gerüche. 

    3️⃣ Regelmäßige Wartung – alles, was sich bewegt 

    Oft gibt dir die Anleitung Hinweise, in welchen Abständen du die beweglichen Teile warten sollst. Speichere dir Termine im Handy, kleb Zettel an den Spiegel oder sag deiner Mutter, sie soll dich erinnern. Die regelmäßige Wartung ist nicht nur Kosmetik, sondern dient vor allem der Sicherheit deines Kindes! Bremsen, Lenkreifen, Gurte und Bügel sind bewegliche Teile und wurden nicht umsonst angebaut!  

    4️⃣ Klug vorgedacht  

    Auch ohne Muskelkater vom Lappenschwingen kannst du für einen Top-Kinderwagen sorgen – mit kleinen, aber feinen Vorkehrungen. Verwende eine Regenschutzfolie, um den Kinderwagen vor Nässe zu schützen. Bei starker Sonneneinstrahlung ist eine Abdeckung oder ein Sonnenschirm nützlich, um das Material vor Ausbleichen und Schäden zu schützen. Wenn du den Kinderwagen über einen längeren Zeitraum nicht nutzt, lagere ihn an einem trockenen, sauberen Ort. 

    Wenn du dich an diese Tipps hältst, wirst du lange Freude an dem Babywagen haben. 



    Apropos lange – wie lange wird der Kinderwagen eigentlich benutzt? 

    Wie lange du deinen Kinderwagen nutzt, hängt vom Modell (siehe mitwachsender Kinderwagen), deinem Pflegeaufwand (siehe Pflege) und von euch und euren Lebensgewohnheiten bzw. dem Charakter eures Kindes ab.  

    Kombikinderwagen sind wahre Multitalente und können von der Geburt an bis zum Ende der Kinderwagenzeit verwendet werden. Mit der passenden Babyschale oder Kombitasche nutzt du ihn in den ersten Monaten als Kinderwagen. Wenn dein Baby sitzen kann, wechselst du zum Sportwagensitz und dein Kind kann die Welt in Sitzposition entdecken. Einige Kombi-Kinderwagen können sogar zu einem Buggy umgebaut werden. 

    Sportkinderwagen sind für Kinder gedacht, die bereits selbständig sitzen können. In der Regel kannst du einen Sportkinderwagen ab etwa dem 6. Monat verwenden und dann bis zum Ende der Kinderwagenzeit. 

    Buggys sind für Kinder gedacht, die schon laufen können, aber noch nicht die Ausdauer für lange Spaziergänge haben. Du kannst sie in der Regel ab dem 1. Lebensjahr bis zum Alter von 3-4 Jahren nutzen. 

    Ende der Kinderwagenzeit  

    Der Tag wird kommen, an dem ihr die letzte Tour im vertrauten Gefährt gemacht habt und keiner wird währenddessen wissen, dass es das letzte Mal war. Der (Kombi-)Kinderwagen ist zu einem sperrigen Vertrauten geworden, der euch auf Reisen, beim Einkaufen und im Alltag begleitet hat. Ihr habt geflucht, gedankt, gestaunt und verstaut, aber irgendwann ist die Zeit gekommen. Wann es so weit sein wird, hängt vor allem am Kind und an den Umständen.

    In der Regel beginnen die meisten Kinder zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr, mehr und mehr selbständig zu laufen und den Kinderwagen oder Buggy weniger zu benötigen. Manche Kinder wollen allerdings auch noch mit 3 oder 4 Jahren gelegentlich geschoben werden, besonders bei längeren Ausflügen oder wenn sie müde sind. 

    Wichtig ist es, die Selbständigkeit des Kindes zu fördern und es zu ermutigen, selbst zu laufen, wenn es dazu bereit ist. Aber es gibt keinen festen Zeitpunkt, an dem das Ende der Kinderwagenzeit erreicht sein muss. Es kommt darauf an, was für deinen Nachwuchs und deine Familie am besten passt. 

    Ja alles hat ein Ende, aber warum schon ans Ende denken, wenn noch so viele tolle Erlebnisse vor euch liegen? 

    Macht euch die gemeinsame Zeit besonders schön mit einem Kinderwagen von Netto-Online. In unserem Angebot findest du den richtigen Kinderwagen für euch und euer Leben!  

    Babytrage - die perfekte Ergänzung zum Kinderwagen 

    Eine Babytrage kann eine fantastische Ergänzung zum Kinderwagen sein, besonders in den ersten Monaten nach der Geburt. Sie ermöglicht es dir, dein Baby nah bei dir zu halten und dabei die Hände frei zu haben. Ob du zu Hause bist, spazieren gehst oder eine Reise unternimmst, eine Babytrage bietet Komfort und Bequemlichkeit, ohne dass du auf die Mobilität verzichten musst, die dir ein Kinderwagen bietet. 

    Auch wenn ein Baby ganz entspannt und geborgen in der Babywanne oder Babyschalen schlummern kann, lieben Babys die Nähe und Wärme ihrer Eltern. Eine Babytrage kann dazu beitragen, dass sich dein Baby sicher und geborgen fühlt. Es kann auch die Verbindung zwischen dir und deinem Baby fördern und dazu beitragen, dass sich dein Baby ruhiger und zufriedener fühlt, was wiederum zu weniger Weinen und besserem Schlafen führen kann. 
     

    Das Beste an Babytragen: Sie sind bei den meisten Kindern eine Garantie zum Einschlafen. Bei Mama oder Papa ist es warm, es riecht gut und es schaukelt ein bisschen – das ist das Geheimrezept für einen wohltuenden Babyschlaf. 

    Die Wahl der richtigen Babytrage hängt von deinen Bedürfnissen und deinem Lebensstil ab. Es gibt verschiedene Modelle, von einfachen Tragetüchern und Schlingen bis hin zu strukturierten Tragen mit gepolsterten Schultergurten und Hüftgurten. Einige Tragen sind so konzipiert, dass sie von Geburt an verwendet werden können, während andere für ältere Babys und Kleinkinder geeignet sind. Viele Tragen ermöglichen es dir auch, dein Baby in verschiedenen Positionen zu tragen, wie zum Beispiel vor dir mit Blick zu dir oder zur Seite oder auf dem Rücken. 

    Während eine Babytrage in den ersten Monaten besonders praktisch ist, kann sie auch in späteren Entwicklungsphasen nützlich sein. Beispielsweise wenn dein Kind anfängt zu laufen und du eine Pause von der Schieberei des Kinderwagens brauchst, oder wenn du dich an Orten befindest, an denen ein Kinderwagen unpraktisch wäre, wie zum Beispiel beim Wandern in der Natur oder beim Besuch überfüllter Veranstaltungen. 

    Aber unabhängig von der Art der Babytrage, die du wählst, ist es wichtig, dass sie ergonomisch gestaltet ist, um eine gesunde Hüft- und Rückenentwicklung zu unterstützen, und dass sie bequem für dich und dein Baby ist. Letztlich solltest du immer die Bedürfnisse und den Komfort deines Babys in den Vordergrund stellen, und eine Babytrage kann eine großartige Möglichkeit sein, dies zu tun, während du gleichzeitig deine eigene Bewegungsfreiheit behältst. 

    Findet eure passende Babytrage im Online-Shop von Netto und lasst euch die gemeinsame Zeit auf Spaziergängen nicht entgehen. Es gibt kaum etwas Schöneres, als deinen Nachwuchs gelassen und entspannt an deiner Brust schlafen zu spüren!  


    Kinderwagen bedenkenlos online kaufen – bei Netto-Online

    Der Klassiker: Du informierst dich umfangreich im Online-Handel deines Vertrauens, fühlst dich extrem beraten und sicher und marschierst dann direkt zum offline Fachhändler und kaufst dir das vorher online rausgesuchte Modell. Wieso so umständlich?

    Wir haben fünf Gründe, warum du deinen Kinderwagen jetzt online kaufen solltest:

    1️⃣ Bequem: Online einkaufen ist praktisch und bequem, oder? Kein Herumstehen in Läden, kein Schlangestehen an der Kasse. Und das Beste: Du kannst es ganz entspannt vom Sofa aus machen. Egal ob du schwanger bist oder einfach keine Lust auf den Einkaufsstress hast, Netto-Online macht es dir leicht. Du brauchst dir keine Sorgen, um den Transport zu machen, denn dein neuer Kinderwagen oder Buggy wird einfach bis an deine Haustür geliefert. Und falls du es dir anders überlegst? Kein Problem, die Rücksendung ist kostenlos.
    2️⃣ Flexibel: Beim Online-Kauf kannst du aus einem großen Angebot frei wählen. Du kannst dir verschiedene Modelle und Marken ansehen, und das passende Zubehör dazu aussuchen. Außerdem gibt es viele Zahlungsmöglichkeiten, darunter Kauf auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal, Giropay, Vorkasse, SOFORT Überweisung und sogar eine Finanzierungsmöglichkeit. Alles superflexibel und unkompliziert.
    3️⃣ Vergleichbar: Das Internet ist ein tolles Werkzeug, um die verschiedenen Modelle zu vergleichen. Du kannst dir Zeit nehmen, die Details der Kinderwagen zu studieren und dir die Bewertungen von anderen Eltern durchzulesen. Elternwissen ist Gold wert!
    4️⃣ Vorausschauend: Du kannst ganz in Ruhe zu Hause ausmessen, ob der Kinderwagen in dein Auto passt. Kein lästiges Hin- und Herlaufen zwischen Laden und Parkplatz. Wollt ihr ein Mitwachsendes Gefährt oder doch lieber im Kleinkinderalter nochmal umsatteln? Das könnt ihr ohne Kaufdruck zu Hause in Ruhe entscheiden! 
    5️⃣ Individuell: Online einkaufen gibt dir die Möglichkeit, genau den Kinderwagen zu wählen, der zu dir und deinem Lebensstil passt. Und mit der DeutschlandCard kannst du Punkte sammeln und gesammelte Punkte einlösen, um noch mehr zu sparen.

    Also, worauf wartest du noch? Schau dir die Kinderwagen-Vielfalt bei Netto-Online an und bestelle deinen Favoriten ganz einfach von zu Hause aus. Entspann dich und freu dich auf dein neues Familienmitglied. Mit Netto-Online ist das Einkaufen von Kinderwagen einfach und stressfrei.


    Entscheidungshilfe für deinen passenden Kinderwagen

     Wer wird gefahren?  Ein Kind  Gleichaltrige/ähnlich alte Geschwister  Ältere Geschwister
     Welcher Wagenart wird’s?  Kinderwagen, Buggy, Kombikinderwagen,   Sportwagen, Jogger  Geschwisterwagen, Zwillingswagen  Kinderwagen mit Trittboard
     Wo wird gefahren?  Hauptsächlich im Gelände  Hauptsächlich in der Stadt  Beides
     Welche Reifen werden es?  Luftreifen, Jogger-Reifen  Vollgummi oder Hartplastikreifen, Schwenkräder  Luftkammerräder, geschäumte Reifen, pannensichere Räder
     Wie wollt ihr den Kinderwagen nutzen?  Gelegentlich  Bei Outdooraktivitäten   Im Alltag
     Welcher Wagenart wird’s?  Einfacher Kinderwagen oder Buggy/Sportwagen   ohne viele Extras, gern 3-1 Modell bzw.   Kombikinderwagen   Jogger-Kinderwagen oder Kinderwagen/Buggy mit guter Federung und Bereifung, gern mit Outdoor-Zubehör für unterwegs (Fußsack, Sonnenschutz, Windschott, Regenschutz, Insektenschutz)  Kinderwagen/Buggy mit Einkaufsfunktion, Modelle mit Babyschale/Autositz-Montage im Set, Kinderwagen-Organizer, Wickeltasche, Flaschenhalter
     Ab Wann wollt ihr das Gefährt nutzen?  Nur für den Anfang  Ab jetzt und solange wir ihn brauchen  Ab dem Kleinkind-Alter
     Welche Wagenart wird’s?  Kinderwagen oder Kombikinderwagen mit Babyschale oder Babywanne oder Kombitasche, klassische Kinderwagen  Kombikinderwagen, 3-1 Kinderwagen-Set, umbaubare Kinderwagen, einige Sportwagen  Sportwagen oder Buggy