Responsive image

Netto und WWF sind Partner für Nachhaltigkeit.

Über den WWF: Weltweit aktiv für den Naturschutz seit 1961

Biologische Vielfalt und einen lebendigen Planeten bewahren: Diese Mission hat sich die renommierte Umweltschutzorganisation World Wide Fund For Nature (WWF) weltweit seit mehr als 50 Jahren auf die Fahnen geschrieben.

Die private, unabhängige Naturschutz-Organisation setzt sich in über 100 Ländern auf fünf Kontinenten dafür ein, die Zerstörung von Natur und Umwelt zu stoppen, Biodiversität zu bewahren, Lebensräume zu schützen und eine Zukunft gestalten, in der Mensch und Natur in Einklang miteinander leben.

Allein in Deutschland unterstützen über 450.000 Förderer die Arbeit des WWF. Weltweit ist der WWF Deutschland in 21 internationalen Projektregionen für den Naturschutz aktiv. Schwerpunkte sind der Erhalt der letzten großen Waldgebiete der Erde – sowohl in den Tropen als auch in gemäßigten Regionen –, der Kampf gegen den Klimawandel, der Einsatz für lebendige Meere sowie die Bewahrung von Flüssen und Feuchtgebieten weltweit. Der WWF Deutschland führt außerdem zahlreiche Projekte und Programme in Deutschland durch. Sie reichen von den Alpen bis zur See. Mehr zu den Projekten und Aktionen des WWF erfahren Sie unter www.wwf.de.

Über Netto: Mehr Verantwortung für mehr Nachhaltigkeit

Mit der WWF-Kooperation, die sich seit 2009 mit der nachhaltigeren Gestaltung des Fisch- und Meeresfrüchtesortiments befasst und seit Sommer 2015 weitere Themenfelder einschließt, vertiefen wir bei Netto Marken-Discount unser bestehendes Engagement für mehr Nachhaltigkeit, Umwelt- und Ressourcenschonung.

Über die Partnerschaft von Netto und WWF

Netto und WWF möchten immer mehr Kunden für die umweltverträglicheren Alternativen im Regal gewinnen.
Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeiten wir bei Netto deswegen entlang von sieben Schwerpunkthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren.

Seit Sommer 2015 rücken nun neben der nachhaltigeren Sortimentsausrichtung von Fisch- und Meeresfrüchteprodukten auch weitere Arbeitsfelder in den Vordergrund: Holz/Papier/Tissue, Palmöl, Soja, Klima, Süßwasser sowie Verpackungen. Diese haben große Bedeutung für unsere Sortimente und weitreichende Auswirkungen auf die Umwelt.

Netto und WWF haben sich in diesen Themenfeldern anspruchsvolle, messbare Ziele gesetzt. Der Grad der Zielerreichung wird jährlich in einem Bericht dokumentiert, der von unabhängigen Wirtschaftsprüfern geprüft wird. Darüber hinaus entwickelt der WWF Instrumente und Methoden, die im Rahmen seiner Partnerschaft mit der EDEKA Zentrale erprobt und anschließend Netto zur Verfügung gestellt werden. Hierzu zählt beispielsweise ein Bewertungssystem für Verpackungen, eine Herangehensweise zur Umsetzung der Soja-Ziele oder die Entwicklung von Nachhaltigkeitskriterien und –instrumenten zum Umgang mit Süßwasser.

Sie möchten mehr über die Fortschritte unserer Partnerschaft erfahren? Sehen Sie sich hier den Fortschrittsbericht 2016 an.

Bewusster Einkaufen: Achten Sie auf den WWF Panda!

Als Kunde können Sie beim Einkaufen zu mehr Nachhaltigkeit beitragen, indem Sie Produkte auswählen, die umweltverträglicher hergestellt sind.

Damit Sie die diese Produkte noch schneller finden, wird Ihr Einkauf bei Netto Marken-Discount jetzt noch einfacher: Zusätzlich zu den Siegeln wie MSC, FSC, Blauer Engel oder das EU-Bio-Siegel weist Ihnen der WWF-Panda auf der Packung den Weg zu den umweltverträglicheren Alternativen. Der Panda hilft Ihnen dabei, unsere nachhaltigeren Produkte noch schneller zu erkennen.
Er ist selbst kein Nachhaltigkeitssiegel, ist aber nur auf Produkten zu finden, die anerkannte Standards erfüllen und von unabhängigen Prüforganisationen entsprechend zertifiziert wurden. Darum: Achten Sie bei Ihrem Netto-Einkauf auf den Panda!

Die zertifizierten Logos im Überblick: