Spannendes Berufeschnuppern bei Netto:
Netto Marken-Discount lädt Schülerinnen und Schüler zum digitalen Girls' & Boys' Day ein

Maxhütte-Haidhof, im April 2021 – Am Donnerstag, den 22. April 2021, bietet Netto Marken-Discount zum bundesweiten Girls' & Boys' Day Jugendlichen die Chance, einen digitalen Blick hinter die Kulissen eines der führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel zu werfen. Die Schülerinnen und Schüler lernen vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten kennen und schnuppern erste Praxisluft – dieses Jahr pandemiebedingt von zu Hause aus. Marketing-Fuchs oder IT-Profi für einen Tag? Netto macht es am Girls' & Boys' Day auf digitalem Wege möglich.


Ausbildung oder Studium?

Die Qual der Berufswahl erwartet Schülerinnen und Schüler spätestens mit Abschluss der Schule. Netto Marken-Discount bietet 18 Ausbildungsberufe, zwei Abiturientenprogramme sowie fünf duale Bachelor-Studiengänge an – einen ersten Einblick gibt das größte Unternehmen der Oberpfalz am jährlichen Girls' & Boys' Day teilnehmenden Jungen und Mädchen. Auszubildende, Absolventinnen und Absolventen sowie langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden dem Nachwuchs dabei von ihrem Arbeitsalltag berichten. „Im Dschungel des Ausbildungsangebotes möchten wir Schülerinnen und Schülern eine Orientierungshilfe bieten. Dafür ermöglichen wir am Girls' & Boys' Day unseren Berufsalltag kennenzulernen – pandemiebedingt in diesem Jahr digital“, so Christina Stylianou, Leiterin der Netto-Unternehmenskommunikation.

Schluss mit Theorie, rein in die Praxis
Der Girls' & Boys' Day bietet Schülerinnen und Schülern eine willkommene Abwechslung vom Homeschooling: Am 22. April erleben die Mädchen und Jungen der fünften bis zehnten Klasse digital und doch hautnah, wie einzelne Abteilungen der Netto-Zentrale arbeiten. Das Spannende: Der Girls' & Boys' Day will mit Geschlechter-Klischees im Beruf aufräumen. Daher werfen die Jungen und Mädchen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren einen Blick in ein Berufsfeld, in dem sie traditionell unterrepräsentiert sind. So machen sich die Mädchen und Jungen mit den Abläufen der IT vertraut und erkunden die Netto-Marketing-Welt.

Ausbildung mit Auszeichnung
Mit über 5.100 Auszubildenden zählt Netto Marken-Discount zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels. Wer sich für eine Ausbildung bei Netto entscheidet, wird durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen, Führungskräfte und Betriebsräte intensiv begleitet. Für vertrauliche Gespräche haben zudem die Azubi-Ombudspersonen stets ein offenes Ohr. Ein vielfältiges Schulungsangebot während der Ausbildung und eine Übernahmegarantie in ein unbefristetes Anstellungsverhältnis für Auszubildende mit sehr guten praktischen und theoretischen Leistungen sind die Basis für spannende Karriere-Chancen nach einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss: Führungspositionen besetzt Netto bevorzugt mit motivierten Talenten aus den eigenen Reihen. Für seine hohe Ausbildungsqualität und karrierefördernden betrieblichen Rahmenbedingungen wird Netto seit Jahren wiederholt ausgezeichnet, zum Beispiel mit den Siegeln „Faire Ausbildung“ (Absolventa/trendence), „Höchste Fairness im Job“ (Focus Money) und „TOP Karrierechancen“ (Focus Money). 2020 wurde Netto erneut vom Wirtschaftsmagazin Capital das Prädikat „Beste Ausbilder Deutschlands“ mit der Höchstnote verliehen. Zusätzlich ist Netto Mitglied der Initiative „Fair Company“ (karriere.de).

Weitere Informationen zu den Themen Ausbildung und Karriere unter www.netto-online.de/karriere sowie zum Girls' & Boys' Day unter www.girls-day.de und www.boys-day.de.

Netto Marken-Discount im Profil:
Netto Marken-Discount gehört mit über 4.270 Filialen, rund 78.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kundinnen und Kunden und einem Umsatz von 13,5 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kundinnen und Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von acht Schwerpunktthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Mit über 5.100 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.

Pressekontakt:
Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG
Christina Stylianou
Tel.: 09471-320-999
E-Mail: presse@netto-online.de
www.netto-online.de