Öffentlicher Warenverkaufsstopp

"Rückruf: Die TSI GmbH & Co. KG ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel MÜLLERS Kardamom in der Schale gemahlen (Inhalt: 10g) zurück."

MÜLLERS Kardamom in der Schale gemahlen, 10g

"Rückruf: Die TSI GmbH & Co. KG ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel MÜLLERS Kardamom in der Schale gemahlen (Inhalt: 10g) zurück."

Zeven, 07.Dezember 2018: Im Rahmen einer amtlichen Untersuchung hat sich herausgestellt, dass Erreger der Gattung Salmonella (Serogruppe B) nachgewiesen wurden. Bei Salmonellen handelt es sich um Erreger, die lebensmittelbedingte Erkrankungen verursachen können. Mit Salmonellen kontaminierte Lebensmittel sind beim Verzehr in rohem bzw. nicht vollständig durchgegartem Zustand geeignet, die menschliche Gesundheit zu schädigen.

Betroffen sind die Waren mit den folgenden Chargen & MHDs:

01.2021A23
02.2021A02
02.2021A03
02.2021B03
02.2021C05
02.2021A06
02.2021B06

Die Informationen zu MHD und Chargen finden Sie auf der Rückseite des Beutels.

Es wird empfohlen, dass Personen, welche den Artikel bezogen haben, diesen nicht roh konsumieren. Sollten die Beutel noch unbenutzt sein, können diese gern zurückgegeben werden. Wenn der Artikel für die Zubereitung von z.B. Backwaren eingesetzt wird und komplett durchgebacken wird, ist von keinen gesundheitlichen Bedenken auszugehen.

Das Unternehmen ersetzt Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis und entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten. Bitte senden Sie uns aus diesem Grund eine E-Mail an info@tsi.de. In dieser muss einmal ein Bild sein, auf welchem die Charge sichtbar ist, außerdem benötigen wir Ihre Anschrift & Kontaktdaten um Sie ggf. zu kontaktieren.

Sollten Sie Rückfragen haben, können Sie uns jederzeit unter info@tsi.de erreichen.

„Rückruf: Die Firma Eifrisch Vermarktung GmbH & Co.KG ruft vorsorglich Konsumeier aus Bodenhaltung der Farm Welplage aufgrund von Salmonellen zurück“

Vom Land Frische Eier aus Bodenhaltung, 10er

„Rückruf: Die Firma Eifrisch Vermarktung GmbH & Co.KG ruft vorsorglich Konsumeier aus Bodenhaltung der Farm Welplage aufgrund von Salmonellen zurück“

Lohne, 05. Dezember 2018 Die Firma Eifrisch Vermarktung GmbH & Co.KG ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes Eier aus Bodenhaltung mit der Printnummer 2-DE-0351691 und den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 19.12.2018 bis einschließlich 24.12.2018 zurück. Von dem Verzehr dieser Eier wird dringend abgeraten.

Dieser Rückruf erfolgt, da im Rahmen einer behördlichen Untersuchung der Nachweis auf Salmonellen geführt werden konnte. Andere Eier und Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

Konkret handelt es sich um folgende Artikel:

  •  „Frische 10er L-M Eier aus Bodenhaltung) angeboten bei Lidl in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz).
  • „vom Land 10 frische Eier L-M aus Bodenhaltung“ (angeboten bei Netto Marken-Discount in Bremen und Teile von Niedersachsen).
  • „Hofland 6er XL Eier aus Bodenhaltung“ (angeboten bei Aldi Nord in den Regionalgesellschaften Horst und Großbeeren).
  • „REWE Beste Wahl 6er XL Eier aus Bodenhaltung“ (angeboten bei REWE in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg).
  • „Mein Lieblingsei 6er XL aus Bodenhaltung“ (angeboten bei Kaufland in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen).

Ein Verzehr der genannten Eier kann unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Die Firma Eifrisch Vermarktung GmbH & Co. KG hat umgehend reagiert und die betroffenen Eier aus den Verkaufsregalen entfernen lassen.

Verbraucher, die noch über Eier mit der genannten Printnummer und den betreffenden Mindesthaltbarkeitsdaten verfügen, werden gebeten, diese bei ihren Verkaufsstellen abzugeben oder zu entsorgen. Der Kaufpreis wird entsprechend erstattet.

Für Presse-/Verbraucherrückfragen:
info@eifrisch.de