Spenden auf Knopfdruck

Spenden auf Knopfdruck

Die neue Netto-Pfandspendenaktion für „Deutschland rundet auf“

Am 1. Juni ist der Internationale Kindertag. Bis dahin haben die Kunden von Netto Marken-Discount die Möglichkeit, ihr Pfandgeld am Leergutautomaten zugunsten von „Deutschland rundet auf“ zu spenden.

Und das geht ganz einfach:

Vom 29. April bis zum 1. Juni 2019 Geschäftsschluss befinden sich bundesweit in rund 2.400 Netto-Filialen gekennzeichnete Spendenknöpfe an den Leergutautomaten. Mit einem Knopfdruck können Sie entscheiden, ob Sie Ihren Leergutbon einlösen oder das Pfandgeld spenden möchten.

Hier erhalten Sie eine Übersicht aller teilnehmenden Filialen.

 


Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Förderprojekte der bundesweiten Spendenbewegung. Die aktuellen Förderprojekte sind vielfältig engagiert. So helfen Studierende in Mentorenprogrammen HauptschulschülerInnen bei ihrem Start in Ausbildung oder weiterführende Schulen; ehrenamtliche HelferInnen sorgen an über 200 Standorten in Deutschland für ein tägliches Frühstück für Kinder in Grundschulen oder in Kitas und Brennpunktschulen lernen Kinder, wie sie ihr Gemüse selber anbauen, was man übers Essen wissen sollte und wie man Verschwendung von Lebensmitteln vermeidet. Nur drei Beispiele von vielen. Alle Projekte verfolgen das Ziel für Chancengleichheit für alle Kinder in Deutschland zu sorgen und Kinderarmut zu bekämpfen.
Gemeinsam mit seinen Kunden engagiert sich Netto Marken-Discount nachhaltig in der unabhängigen Spendenbewegung. „Wir sind seit sieben Jahren verlässlicher Partner an der Seite von „Deutschland rundet auf“. Mit der Pfandspendenaktion bis zum Kindertag haben wir eine weitere Möglichkeit diese großartig engagierten Projekte zu unterstützen. Hier zeigt sich, dass auch kleine Cents Großes bewirken können“, erklärt Christina Stylianou, Leiterin Netto-Unternehmenskommunikation.
Seit 2012 ermöglichen die KundenInnen von Netto Marken-Discount und das Unternehmen selbst diese nachhaltige Hilfe. Tagtäglich sagen Netto-Kunden an den Kassen der 4.260 Märkte die zwei Worte: „Aufrunden bitte!“; ihr Einkaufsbetrag wird auf den nächst höheren 10-Cent-Betrag aufgerundet. Diese Spenden zwischen 1 und 10 Cent gehen ebenfalls zu 100 Prozent an die Kinderprojekte. Seit Beginn der Spendeninitiative sind so allein von Netto-Kunden über 3,5 Mio. Euro durch über 83 Millionen Aufrundungen gespendet worden.