Käsekuchen Sticks

Zubereitungszeit: 8 Stunden
Schwierigkeit: schwierig
Preis:
Für 12 Stück
Mürbeteig
Käsekuchenmasse
Dekoration
Der neue Kuchentrend 2021 sind diese Käsekuchen Sticks mit Topping. Und so gehts:

Zuerst die Butter in grobe Stücke schneiden und sie mit dem Zucker, dem Salz, Vanilleextrakt, Mehl und Ei zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. Danach den Teig für etwa 30-60 Min. in den Kühlschrank stellen.

Anschließend die weiche Butter mit dem Zucker und Vanilleextrakt etwa 3 Minuten verrühren und nach und nach die Eier hinzugeben. Danach werden Zitronensaft, Quark, Joghurt, Sahne und die Stärke hinzugegeben und zu einer klümpchenfreien Masse verrühren.

Den Ofen schonmal auf 170°C O/U vorheizen. Den Backring gut einfetten und einen Teil des Teiges als Kuchenrand in die Backform drücken (etwa 5 cm hoch). Den restlichen Teig auf den Boden der Backform verteilen und und die Käsekuchenmasse hineingießen.

Den Kuchen ca. 60 Mintuen backen. Danach den Kuchen komplett aufkühlen lassen und für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Danach kann der Kuchen aus der Form genommen und in 12 gleichmäßige Stücke geschnitten werden.
Anschließend kann in jedes Stück ein Eisstiel gesteckt werden.
Die Stücke wandern direkt für ca. 3 Stunden in den Gefrierschrank.

Jetzt geht es auch schon an die Dekoration der Sticks. Hierzu die Kuvertüre über einem warmen, aber nicht kochenden Wasserbad schmelzen lassen. Wenn die Kovertüre komplett geschmolzem ist kann das Kokosöl heruntergerührt werden - so kühlt die Kuvertüre wieder herunter und hat die optimale Weiterverarbeitungstemperatur. Die Kuvertüre in ein hohes Gefäß gießen und die Käsekuchen am Stiel in die Kuvertüre eintauchen. Danach auf eine Backfolie legen und direkt mit den Toppings dekorieren.

Und fertig sind die Kuchen am Stil.