Quark-Beeren-Torte

Zubereitungszeit: Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten
Kühlzeit: Kühlzeit: 5 Stunden
Schwierigkeit: Schwierigkeit: normal
Für 12 Stück
Zunächst wird die Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht.

Danach die frische Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen und kaltstellen.

Die Puddingcreme nach Packungsanweisung zubereiten und mit dem Zucker süßen.

Die ausgedrückte Gelatine erwärmen, bis sie flüssig ist und einen Esslöffel Puddingcreme unter die Gelatine rühren. Mit einem Schneebesen gut verquirlen, dann esslöffelweise noch fünf weitere Esslöffel Creme unter die Gelatine rühren.
Schließlich die Gelatine-Puddingmasse in die restliche Puddingcreme rühren, danach Magerquark, Zitronenabrieb und Zitronensaft hinzufügen.

Die geschlagene Sahne aus dem Kühlschrank holen und vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Creme heben.

Den Tortenring auf den Tortenboden setzen, mit der Quarkcreme befüllen und gleichmäßig über dem Boden glattstreichen.

Die Quarktorte für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach den Rand des Tortenringes vorsichtig rundherum mit einem Messer lösen und abheben.

Zuletzt wird die Torte mit frischen Beeren nach Wahl garniert und die geschnittenen Stücke mit Himbeersauce beträufelt.

Sofort servieren – und guten Appetit