China-Tofu-Pfanne

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: einfach
Preis:
Für 4 Personen
Den Tofu in Würfel schneiden, in eine kleine Schüssel geben, mit der Hoisin Sauce gut vermengen und bis zur Verwendung beiseite stellen.

Den Brokkoli vorsichtig putzen, waschen und in Röschen teilen. Die Stiele schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.

Die Glasnudeln in einer hohen Schüssel mit kochend heißem Wasser übergießen und für ca. 10 Minuten einweichen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Sobald die Pfanne heiß ist, die Brokkolistiele für 3 Minuten andünsten. Die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch, Ingwer und eingelegten Tofu hinzufügen und unter Rühren für vier Minuten weiter dünsten. Die Glasnudeln abgießen.

Dann Sojasauce, passierte Tomaten und Glasnudeln hinzufügen und alles einmal aufkochen lassen.

Die China-Tofu-Pfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken, aus der Pfanne nehmen und auf Tellern anrichten.

Nach Belieben die Chilischote in feine Streifen schneiden und über die Portionen streuen.

Dann bleibt nur noch zu sagen: Guten Appetit!