Azubis veranstalteten Netto-Olympiade in Regenstaufer Kinderheim

Soziales Engagement: Nachwuchskräfte machen sich stark für Kids
Verantwortung: Netto spendet 1.000 Euro an das Kinderheim „Thomas Wiser Haus“
Vielfalt: Spannende Berufseinstiegs- und Karrierechancen im Handel

Maxhütte-Haidhof, im November 2015 – Am 18. November 2015 besuchten zehn Netto-Auszubildende das Kinderheim „Thomas Wiser Haus“ in Regenstauf. Ihr Ziel: Den Heimkindern spielerisch Wissen vermitteln und gemeinsam einen abwechslungsreichen Tag verbringen. Dafür haben sie mit viel Enthusiasmus eine Netto-Olympiade organisiert. In acht Disziplinen konnten die Kinder ihr Geschick rund um die Themen Lebensmittel, Ernährung und Umwelt unter Beweis stellen.

Von kniffligen Quizrunden wie Obst- und Gemüsesorten-Raten oder Blindverkostungen bis hin zu sportlichen Einlagen wie Einkaufswagenrennen oder Spuren lesen mit dem WWF-Panda war alles dabei. Es galt, mit Wissen, Geschick und Köpfchen zu überzeugen und bei jeder Station so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Nicole Nelles, derzeit im zweiten Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Büromanagement bei Netto, war von Beginn an in die Planungen des Projektes involviert: „Die Organisation hat mir viel Spaß gemacht und ich konnte meine eigenen Ideen einbringen. Besonders die gemeinsame Vorbereitung und Koordination mit den anderen Azubis hat super funktioniert. Ich freue mich, dass unsere Olympiade im Kinderheim so gut angekommen ist und wir einen tollen Nachmittag hatten.“ Netto spendete 1.000 Euro. Zusätzlich erhielt jeder Teilnehmer ein T-Shirt sowie eine Urkunde. Der Gewinner durfte sich über einen Pokal freuen.

Das Handelsunternehmen ist stolz auf seine engagierten Talente: „Motivierte Nachwuchskräfte sind eine Grundvoraussetzung für unseren langfristigen Unternehmenserfolg. Daher freuen wir uns sehr, dass unsere Auszubildenden verantwortlich handeln und sich sozial engagieren. Das zeigt, dass sie Freude an ihrer Ausbildung haben und ihr Wissen gerne weitergeben. Für uns ist es selbstverständlich, unsere Auszubildenden hierbei zu unterstützen“, so Christina Stylianou, Leiterin der Netto-Unternehmenskommunikation. Die Olympiade wird neben Regenstauf auch in weiteren Kinderheimen in Deutschland von Netto-Azubis durchgeführt – die das Unternehmen ebenfalls mit einer Spende von je 1.000 Euro unterstützt.

Spannende Karriereperspektiven im Handel
Der Lebensmittelhändler mit Firmensitz in Maxhütte-Haidhof ist das größte Unternehmen in der Oberpfalz und bietet handelsaffinen jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten für ihren Karrierestart. Neben fünf dualen Bachelor-Studiengängen stellt Netto auch 14 verschiedene Ausbildungsberufe zur Wahl. Engagierte Azubis können zudem die IHK-geprüfte Zusatzqualifikation zum „Frischeberater“ erlangen und so ihr Wissen über Frische-Sortimentsbereiche wie Obst und Gemüse erweitern. Die Chancen nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung übernommen zu werden, sind sehr gut. Denn Netto garantiert eine Übernahme bei besonders guten Leistungen. Auszubildende haben zudem nach bestandener Abschlussprüfung die Möglichkeit, an speziellen Entwicklungsprogrammen teilzunehmen. In ein bis zwei Jahren qualifizieren sich die Nachwuchskräfte dazu, Führungspositionen zu übernehmen.

Fairness- und Qualitätsversprechen
Mit diversen Praktika bietet das Unternehmen zudem jungen Menschen die Möglichkeit, erste Berufserfahrung in der Lebensmittelbranche zu sammeln. Als Mitglied der Initiative „Fair Company“ setzt sich Netto bereits langjährig für faire Praktikanten-Bedingungen ein und vergütet darüber hinaus auch Schüler-Pflichtpraktika. Überdies erhielten die zehn Trainee-Programme von Absolventa die Auszeichnung „karriereförderndes & faires Trainee-Programm“.


Netto Marken-Discount im Profil

Netto Marken-Discount gehört mit rund 4.170 Filialen, fast 73.000 Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kunden und einem Umsatz von 12 Milliarden Euro, zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 4.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm.
Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von sieben Schwerpunkthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Im Rahmen seines nachhaltigen Engagements unterstützt Netto zum Beispiel auch die Spendeninitiative „Deutschland rundet auf“. Mit 5.830 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.


Pressekontakt:
Netto Marken-Discount AG & Co. KG
Christina Stylianou / Catherina Ewig-Hieronimi
Tel.: 09471-320-999
E-Mail: presse@netto-online.de
www.netto-online.de