Krustenbraten mit Grünkohl

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll

Eine Schwarte die richtig kracht und das Fleisch schön saftig – so schmeckt der
perfekte Schweinekrustenbraten.
Dazu wird die Schwarte kreuzweise eingeschnitten und der Ofen auf 200 Grad Umluft vorgeheizt. Der Schweinebraten kommt mit der Schwarte nach oben in den Bräter und für 20 Min. in den Backofen. Danach wird die Temperatur auf 75-80 Grad zurückgedreht und für 6-7 h weiter gegart –gelegentlich mit Bratensaft übergießen. Das ist der ganze Trick für zartes Fleisch – super easy.
Derweil den Grünkohl in mundgerechte Stücke zupfen. Kartoffeln in Würfel scheiden, Knoblauchzehen andrücken. Die Gemüsezwiebeln schälen und in Streifen schneiden. 15 Min. bevor der Braten fertig ist, die Kartoffelwürfel in einer Pfanne scharf anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und nochmal kurz mit anbraten.
Zum Schluss kommt der Grünkohl rein, alles gut durch schwenken und mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken. Den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Temperatur auf 220 Grad erhöhen und die Kartoffel-Grünkohlmischung um den Braten herum verteilen. Alles für 20 Min. in den  Ofen, damit die Schwarte schön knusprig wird.
Knusprigen Appetit!

Tipp: Lecker schmeckt es auch, wenn dunkles Bier, Rosmarin und Thymian mit in den Bräter kommen. Vor dem Knusprig-Braten kann die Schwarte auch mit
Ahornsirup eingepinselt werden. Und wenn es mal zu viel Braten war, gibt es ihn am nächsten Tag als kalte Variante aufs Brot.

Ähnliche Rezepte

    

Zärtliche Schnitzel

Unser Netto-Rezept für Sie - leckeres Schweineschnitzel mit Curryreis!

Mehr erfahren
          

Wurstgulasch

Unser Netto-Rezept für dich - leckeres Wurstgulasch!

Mehr erfahren
          

Falscher Hase

Unser Netto-Rezept für dich - falscher Hase!

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar