Falsches Filet vom irischen Weiderind mit Rotweinsauce, Kartoffelpüree und Erbsen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
120 Minuten

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und das Falsche Filet mit Salz und Pfeffer würzen.

Einen Bräter mit Rapsöl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten 2 Minuten bei starker Hitze anbraten, dann mit Rotwein auffüllen und 90 Min. im Ofen garen.

Die Kartoffeln schälen und mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen, 25-30 Min. weichkochen.

Währenddessen in einem Topf die Butter in der Milch bei niedriger Temperatur
zerlassen. Die Milch mit Muskatnuss und Salz würzen.

Die Kartoffeln abgießen und 1 Min. im Topf ausdampfen lassen. Mit den Rührhaken eines Handmixers auf mittlerer Stufe glattrühren, dabei die warme Milch zugießen, bis ein cremiges Püree entsteht.

Die Erbsen 2 Min. kochen und dazu reichen.

Den Braten aus dem Ofen nehmen, 5 Min. ruhen lassen und aufschneiden.

Den Rotwein aus dem Bräter in einem Topf füllen und mit dem Saucen-Brühwürfel aufkochen. En voilà – Falsches Filet.

Tipp: Zucker und ein paar Spritzer Portwein eignen sich sehr gut dazu, die Rotweinsoße zu würzen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar