Weihnachtsgans mit Maronenpüree

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
3 Stunden

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Gans innen und außen waschen und trockentupfen. Auf ein Backgitter legen.

Die Äpfel und Zwiebel schälen und würfeln.

Aus Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Rapsöl eine Marinade rühren und die Gans kräftig damit einpinseln. Mit Wein angießen. 

In den Ofen schieben und erst 45 Minuten bei 180°C, danach 3 Stunden bei 165°C braten.

Die Maronen in einem Topf mit Zucker und Butter karamellisieren. Mit dem Wacholderschnaps flambieren. Dann mit Portwein und Brühe ablöschen. Abschmecken.  Aufkochen lassen und pürieren.

Die Gans tranchieren und mit Maronen anrichten. Dazu passt hervorragend Blaukraut.

Ähnliche Rezepte

    

Knusprige Kirchweih-Gans mit Rotkohl, karamellisierten Birnen und Klößen

Zur alljährlichen Wiederkehr des Tages der Weihe des örtlichen Kirchengebäudes wird Gans aufgetischt.

Mehr erfahren
          

Gans klassisch gefüllt

Eine mit Äpfeln gefüllte Gans ist oft eins der Highlights im Winter.

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar