Schweine-Filet süß-sauer mit Reis

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
30 Minuten

Den Saft der Ananas abseihen und auffangen.

Gemüse waschen, Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Porree putzen und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden.

Knoblauch mit Sojasauce, Chilisauce, Brühe, Tomatenmark, Honig und Essig verrühren.

Schweinefilet waschen, trockentupfen, in dünne Streifen schneiden und in etwas Mehl wenden .

Öl in einer tiefen Pfanne oder Wok stark erhitzen und Filetstreifen darin portionsweise scharf circa 3 – 4 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern, aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Nochmals etwas Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Paprika und Ananaswürfel anbraten, Porree dazugeben und ebenfalls circa 3 – 4 Minuten anbraten. Sprossen (aus dem Glas vorher das Wasser abgießen) dazugeben und kurz erhitzen. Knoblauchsauce  und Fleisch in die Pfanne geben. 1 TL Curry-Pulver darüber streuen, alles nochmals aufkochen und mit etwas Ananassaft ablöschen bis die Sauce die gewünschte Sämigkeit hat. Evtl. nochmals abschmecken.

Dazu passt sehr gut ein Reis nach Wahl.

Ähnliche Rezepte

    

Schweinefilet aus dem Ofen

Kurt Kosin ud Adrian Springer kochen ein Schweinefilet aus dem Ofen.

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar