Sanft gegarter Hirschbraten in Rotwein-Pfeffersauce mit flambierten Birnen, Rotkohl und Süßkartoffeln

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
849 kcal / Portion
Hirschbraten
Beilagen
Birnen

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll

Das Fleisch abwaschen, trockentupfen und würzen. Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten anbraten. Möhren und Zwiebel schälen und würfeln. Lauch waschen und ebenfalls würfeln. Die Gemüse zum Fleisch geben und mit anbraten. Tomatenmark, Senf und Gewürze zugeben. Mit Rotwein ablöschen und zugedeckt im Backofen circa 70 Minuten bei 170°C Ober-/Unterhitze garen.

Anschließend die Sauce abschmecken.

Die Birnen schälen und in Spalten schneiden. Die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, Vanillemark zugeben und die Birnen mit Zucker bei starker Hitze karamellisieren lassen. Mit Birnenschnaps flambieren. Warm stellen.

Die geschälten Süßkartoffeln in reichlich Salzwasser garen. Etwas abkühlen lassen und in Spalten schneiden. Die Butter samt Gewürze in einer Pfanne aufschäumen lassen, Kartoffeln zugeben, etwas schwenken und abschmecken.

Den Rotkohl laut Packungsaufschrift zubereiten.

Für den Preiselbeerdip die Preiselbeerkonfitüre mit der Créme Fraîche verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Hirschbraten schräg aufschneiden und mit reichlich Sauce auf vorgewärmten Tellern arrangieren. Süßkartoffeln und Rotkohl dazu anrichten. Mit den Birnen garnieren und den Preiselbeerdip dazu reichen. Mit einem Gläschen Rotwein servieren.

Ähnliche Rezepte

    

Hirschbraten mit Kräutern

Bei Wild wird die Marinade der Kochflüssigkeit zugesetzt und bringt so einen einzigartigen Geschmack hervor.

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar