Saftiger Beef-Burger mit Süßkartoffelpommes und Coleslaw

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
60 Minuten

Süßkartoffeln schälen, in gleichmäßig dicke Stäbchen schneiden und in kaltem Wasser mehrmals gut wässern. Anschließend gut abtropfen lassen. Gegebenenfalls trockentupfen. In einem Topf mit mindestens 20 cm Durchmesser 1 Liter Pflanzenöl auf 160°C erhitzen. Die trocken Süßkartoffelstäbchen in der Speisestärke wenden, danach vorsichtig im heißen Öl circa 5 Minuten goldbraun knusprig ausbacken.

Anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Salz und einer Prise Cayennepfeffer würzen.

Währenddessen das Kraut mit einer Küchenmaschine zerkleinern oder mit einem Messer in dünne Streifen schneiden. Mit Salz, Zucker und Apfelessig marinieren und mindestens 15 Minuten durchziehen lassen. Danach das entstandene Wasser abgießen. Mit Pfeffer und eine Prise Paprikapulver würzen. Anschließend 2 EL Mayonnaise und 200 g Sauerrahm hinzugeben und alles gut vermengen.

Die Burger Buns auf der Schnittfläche mit etwas Öl bepinseln und in einer Pfanne bei mittlere Hitze kurz anrösten. Die Fleischpattys von beiden Seiten etwa 2 – 3 Minuten bis zur gewünschten Garstufe braten.

Tomaten und Gurken in dünne Scheiben schneiden. Eisbergsalat waschen und in grobe Stücke schneiden. Die gerösteten Burger Buns mit Ketchup und Mayonnaise bestreichen. Fleisch abwechselnd mit Tomaten, Gurken und Salat darauf schichten. Zusammen mit den knusprigen Süßkartoffelpommes und dem Coleslaw servieren.

Ähnliche Rezepte

    

Rinder-Bäckchen

Rinder-Bäckchen mit Kichererbsen-Kräuterpüree

Mehr erfahren
          

Feuriges Debrecziner Gulasch

Durch den rauchigen Geschmack der süddeutschen Brühwurst erhält das Gulasch eine besondere Note.

Mehr erfahren
          

Boeuf Stroganoff

Boeuf Stroganoff ist ein russisches Gericht mit Rinderfilet in einer säuerlich abgeschmeckten Sauce.

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar