Rinderschmorbraten aus dem Bug

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
3 stunden

Den Rinderbug mit Salz und Pfeffer würzen, Öl in den Bräter geben und von allen Seiten anbraten.

Währenddessen Zwiebeln und Karotten schälen, den Lauch der Länge nach halbieren und unter fließendem kaltem Wasser ausspülen. Den angebratenen Rinderbug aus dem Bräter nehmen. Die Zwiebeln, die Karotten und den Lauch in grobe Stücke schneiden und in den Bräter geben. Das Gemüse unter ständigem Rühren anbraten bis es Farbe angenommen hat. Das Tomatenmark etwa 1 Minute mit dem Gemüse anschwitzen, anschließend mit Rotwein ablöschen und mit der Fleischbrühe aufgießen. Die Lorbeerblätter und die Wacholderbeeren in den Sud geben. Den Braten wieder hinzufügen und zugedeckt circa 2,5 Stunden bei geringer Hitze (160°C Ober/Unterhitze) schmoren. Nach Ablauf der Zeit Braten mit einer Fleischgabel anstechen.

Das Fleisch ist fertig, wenn es sich leicht von der Gabel löst. Die entstandene Bratensauce durch ein Sieb gießen. Speisestärke mit 4 EL kaltem Wasser vermengen und in die Sauce unter ständigem Rühren einarbeiten. Circa 2 Minuten kochen, damit sich der Bratenfond bindet.

Ähnliche Rezepte

    

Pikanter Rinderschmorbraten

Der Clou an diesem Braten ist die wundervoll cremige, pikant gewürzte Sauce.

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar