Reissalat mit Limetten-Hähnchen, Papaya und Cashewkerne

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten
Dressing
Reissalat

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll

Für das Limetten-Hähnchen
Das Hähnchenbrustfilet waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischstreifen von allen Seiten anbraten, dabei leicht salzen und pfeffern.

Die Cashewkerne mit dem Zucker zum Hähnchen in die Pfanne geben, mehrmals gut durchschwenken und karamellisieren lassen. Die grüne Schale der Limette abreiben und am Schluss mit in die Pfanne geben.

Dressing
Sate Sauce, Sojasauce, Chilisauce, Essig, Salz und Pfeffer in einer kleinen Rührschüssel gut miteinander vermischen.

Reissalat
Den Basmatireis in einem ofenfesten Topf in 450 ml leicht gesalzenem Wasser aufkochen. Anschließend den Topf abdecken und für 15 Minuten in den auf 100°C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) stellen. Die Flüssigkeit sollte vollständig aufgesogen sein, falls nicht, restliche Flüssigkeit abgießen, den Reis in eine große Schüssel füllen und auskühlen lassen.

Die Papaya der Länge nach halbieren und schälen. Die Kerne ausschneiden und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Die hellen Anteile der Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden. Die Chilischote schräg in feine Streifen schneiden.

Anrichten
Den Reis mit Papaya, Frühlingszwiebeln und der Chilischote auf den Tellern anrichten. Die Hähnchenfiletstreifen und die karamellisierten Cashewnüssen darauf verteilen. Ganz zum Schluss das Dressing über das Gericht geben.

Ähnliche Rezepte

    

Marinierte Putensteaks mit Salat und Baguettebrot

Zum Essen gibt es einen großen Salat mit in Zitronenkräutermarinade eingelegten Putensteaks.

Mehr erfahren
          

Gefülltes Putenschnitzel mit Schafkäse und Pesto

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar