Muttertagstiramisu

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Teig
Creme
Zum Fertigstellen
Zum Anrichten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll

Teig
Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen und die fein gemahlenen Mandeln, das Mehl und das Vanillemark  unterheben. Eine rechteckige Form mit hohem Rand mit Sanella  ausstreichen und die Hälfte des Teigs einfüllen. Unter den restlichen Teig den Kakao mischen und diesen ebenfalls in die Form geben. Mit einer Gabel die beiden Teige etwas vermischen. Die Form für 15 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze, zweite Schiene von unten) schieben. Den Kuchenboden anschließend vollständig abkühlen lassen.

Creme
Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Mascarpone gut unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unter die Creme ziehen.

Fertigstellung
Den Kuchenboden mit dem Espresso und dem Amarula tränken und die Creme gleichmäßig darauf verteilen. Die Form  mit Klarsichtfolie abdecken und die Tiramisu einige Stunden im Kühlschrank kühlen.

Zum Anrichten
Die Tiramisu dick mit Kakaopulver bestäuben, in 4–6 Teile schneiden und auf Tellern anrichten. Optional mit Sahne und den Beeren ausgarnieren.

Ähnliche Rezepte

    

Tiramisuschnitten

Einfach, schnell und lecker.

Mehr erfahren
          

Spekulatius-Tiramisu mit karamellisierten Backpflaumen

Winterliches Tiramisu gibt es nicht? Doch! Einfach die Kekse mit Spekulatius ersetzen und ein paar Backpflaumen untermischen. Lecker!

Mehr erfahren
          

Weihnachtliche Knuspercrème

In Handumdrehen kreieren Sie ein zuckersüßes Knusperdessert, mit dem Sie das große Weihnachtsessen ausklingen lassen.

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar