Lachsfilet mit Spekulatiuskruste, sahnigem Püree und Wurzelgemüse

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
ca. 50 min

1. Die Schale der Orange dünn abreiben. Orangen mit einem scharfen Messer so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird und die Orangen in dünne Scheiben schneiden. 1 EL Butter auf ein Blech streichen, mit den Orangenscheiben belegen.
 
2. Orangenschale mit Keksen und Majoran in einen Blitzhacker geben und fein zerkleinern. Restliche Butter zerlassen, in einer Schüssel mit Spekulatiusmischung und Semmelbröseln  verrühren. Mit Salz, Cayennepfeffer und Zimt würzen. Ofen auf 220 ˚C vorheizen.
 
3. Lachs in vier gleich große Stücke schneiden und salzen. Spekulatiusmasse auf dem Fisch verteilen und sehr gut andrücken. Auf die Orangenscheiben setzen und dann im heißen Ofen im oberen Drittel 10 – 12 Min. backen.
 
4. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Zitronensaft, etwas Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Öl verrühren, Schnittlauch untermischen. Fisch mit dem Schnittlauchöl beträufeln und mit Gemüse und Püree servieren.
 
Dazu schmeckt:
Als Nachspeise: Orangen-Karamell-Flan

Kommentare

Schreibe einen Kommentar