Käsespätzle

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
25 Minuten

Für den Teig die Eier, das Mehl, das Öl und reichlich Salz (circa 2 Teelöffel) mit dem Knethaken verrühren. Je nach Größe der Eier das Wasser so zugeben, dass sich ein zähflüssiger Teig ergibt.

In der Zwischenzeit Salzwasser zum Kochen bringen. Anschließend Teig löffelweise in eine Spätzle- oder Knöpflepresse geben und in das kochende Wasser drücken. Alternativ muss man den Teig vom Brett in das Wasser schaben, wenn keine Presse zur Verfügung steht.

Die Spätzle kommen nach sehr kurzer Verweilzeit im Wasser wieder hoch. Aus dem Wasser „fischen“ und in eine bereitstehende Schüssel geben.

Zu jeder Portion der fertigen Spätzle ein bisschen vom Käse beigeben, so dass sich immer eine gleichmäßige Durchmischung ergibt. Die nächste Portion Spätzle in das Wasser geben usw. Dabei darauf achten, dass das Kochwasser ausreichend Salz enthält, da die Spätzle das mit dem Wasser „aufsaugen“.

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, anschließend dunkelbraun anbraten. Anschließend auf die Käsespätzle verteilen. Dazu reicht man einen grünen Salat.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar