Hirschkeulen-Braten mit Kartoffelplätzchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
ca. 2,5 Stunden

Wir helfen gerne dabei:
Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Senfkörner und die Nelke in einem Mörser zerkleinern, mit Salz in einer Schüssel vermengen und den Braten damit einreiben. Zwiebel und Karotten schälen und grob würfeln. In einem Bräter das Öl erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Anschließend das Gemüse und das Butterschmalz hinzugeben und einige Minuten rösten, bis das Gemüse etwas Farbe angenommen hat.

Danach mit Rotwein oder Traubensaft ablöschen und mit Fleischfond auffüllen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 1,5 bis 2 h garen.

Währenddessen die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in gesalzenem Wasser weich kochen. Danach etwas auskühlen lassen und mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen. Butter, Ei, Zwiebelgranulat, Muskat, etwas Salz und Pfeffer zur Kartoffelmasse geben und gut vermengen.

Nach und nach das Mehl einarbeiten und zu kleinen Plätzchen formen. Diese leicht bemehlen, um ein ankleben zu verhindern. In einer Pfanne mit ausreichend Öl die Kartoffelplätzchen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun backen.

Das Fleisch aus dem Ofen holen und in feine Scheiben schneiden.

Dann zusammen mit den Kartoffelplätzchen servieren. Der entstanden Bratensaft kann nach Belieben abgeschmeckt und eventuell mit etwas Saucenbinder angedickt werden. Mit ein paar frischen Beeren serviert, kommt das Hirsch-Aroma besonders gut zur Geltung.

Wilden Appetit!

Ähnliche Rezepte

    

Schweinebraten mit buntem Gemüse und Kartoffelklößen

Der Schweinebraten ist ein richtiger Küchenklassiker. Kross gebraten, ist er ein Evergreen aus dem Ofen.

Mehr erfahren
          

Rinderfilet mit Kartoffelplätzchen und Rotweinschalotten-Butter

Sterneküche für Zuhause!

Mehr erfahren
          

Geräucherter Kasseler mit Sauerkraut-Kartoffeln und Kümmeljus

Sterneküche für Zuhause!

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar