Geräucherter Kasseler mit Sauerkraut-Kartoffeln und Kümmeljus

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
ca. 60 Minuten

Kartoffeln in Salzwasser kochen. Danach etwas abkühlen lassen, halbieren und aushölen.

Zwiebel schälen, fein würfeln und zusammen mit dem Bauchspeck in einer Pfanne bei mittlerer Hitze einige Minuten anschwitzen. Anschließend zusammen mit dem Sauerkraut, der Gemüsebrühe, der ausgekratzten Kartoffelmasse, Zucker, etwas Salz und Pfeffer in einen Topf geben und bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

Danach in die ausgehöhlten Kartoffelhälften füllen und im Backofen bei 150°C warmhalten.

Fleischbrühe in einem Topf erhitzen. Kasseler in gleichmäßig dünne Scheiben schneiden und in der Brühe 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen.

Kümmel in einem kleinen Topf ohne Öl bei mittlere Hitze einige Minuten rösten, dabei gelegentlich umrühren. Mit dem Bratenfond aufgießen und etwas einkochen. Nach Belieben mit etwas aufgelöster Speisestärke andicken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kasselerscheiben zusammen mit der Kümmeljus und den gefüllten Kartoffeln anrichten mit frischer Kresse bestreuen und servieren.

Guten Appetit!

Ähnliche Rezepte

    

Schweinefilet im Speckmantel mit Mangochutney und Chili-Nudeln

So schmeckt die Welt bunt.

Mehr erfahren
          

Rindergulasch in Rahmsauce mit glasierten Zwiebelringen und Kartoffelpüree

Schnell, einfach und lecker zubereitet!

Mehr erfahren
          

Hüftsteakhäppchen auf Waldorfsalat mit Speckbohnen

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar