Geeister Lebkuchen mit Rum-Rosinen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
45 Minuten

Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, die Rosinen und den Rum zugeben
und vom Herd nehmen. Rosinen mindestens 30 Minuten darin ziehen und abkühlen
lassen. Eigelb und Eiweiß trennen. Eigelb mit dem Zucker und Lebkuchengewürz über
einem Wasserbad schaumig schlagen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kühl stellen. Die Lebkuchen mit einem Messer vorsichtig von den Oblaten trennen.

Anschließend die Lebkuchen zerbröseln, unter die Eimasse heben, vom Herd nehmen und kalt schlagen. Sahne steif schlagen und nach und nach in die Masse einarbeiten. Das steif geschlagene Eiweiß ebenfalls unterheben. Eine Terrinenform mit Klarsichtfolie und anschließend mit Oblaten auslegen. Die Lebkuchenmasse hineinfüllen. Die abgekühlten Rosinen aus dem Sud nehmen und darin verteilen.

Im Tiefkühlfach mindestens 4 Stunden lang durchfrieren. In Scheiben geschnitten kann der Geeiste Lebkuchen auf einer Platte serviert werden.

Ähnliche Rezepte

    

Lebkuchen-Panna-Cotta mit heißen Himbeeren

Weihnachten wird zauberhaft - Mit dieser leckeren Vorspeise!

Mehr erfahren
          

Lebkuchencreme mit frischen Mandarinen

Überraschen Sie Ihre Gäste mit einer fruchtigen Lebkuchencreme, die mit einem Schuss Rum verfeinert wird.

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar