Festliches Schlemmermenü zum 3. Advent

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Vorspeise
Hauptspeise
Salsa
Nachspeise

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
ca. 1h 35 min

Für die Vorspeise
Zweierlei Frischkäse Crostini

Baguette in 2 cm Scheiben schneiden, auf Backblech verteilen, mit wenig Olivenöl beträufeln. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Crostini 10 Min. goldbraun rösten.

Brotscheiben lauwarm mit zwei versch. Frischkäse Sorten PremiumN ca. 1 cm dick bestreichen. Sorte Forelle mit fein geschnittenem Schnittlauch bestreuen und Sorte Schwarzwälderschinken mit Kerbel-Zweig belegen. Nach Belieben mit wenig schwarzem Pfeffer aus der Mühle bestreuen.

Tipp von Studi:

Dazu passt hervorragen der prickelnde Hugo von PremiumN.

Für die Hauptgericht
Straussensteak mit Orangen-Nusskruste

Backofen auf 170 Grad Oberhitze vorheizen. Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne 5 Min. anrösten.

Butter, Nüsse, Toastbrot, Rosmarin und Orangenabrieb in einem Zerkleinerer (Moulinette) zerkleinern, mit Salz und Peffer würzen. Die vorgegrillten Steaks in heißem Olivenöl auf jeder Seite 2 Min. braten, mit Salz und Pfeffer würzen, auf einen flachen Teller geben. Die Steaks mit der Nuss-Buttermischung bestreichen. Im Ofen 10 Min. überbacken bis die Kruste golbbraun ist.

In der Zwischenzeit die Äpfel entkernen, in feine Würfel schneiden und sofort mit Limettensaft beträufeln. Zwiebel in Würfel schneiden. Butter erhitzen, die Zwiebeln 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten bis sie glasig sind, dann die Apfelwürfel mit dem Limetten- und Orangensaft beigeben, mit Zimt, Honig und Salz abschmecken. Für mehr Süße mehr Honig dazu geben. Maximal 5 Min. weiter dünsten Die Apfelwürfel sollen noch leicht Biss haben. Topf vom Herd nehmen. Salsa mit wenig frisch geschnittenen Senfsprossen lauwarm zu den Straußensteaks mit Kruste servieren.

Für die Nachspeise
Double Chocolate Dessert mit Birnenragout und Florentiner

Birnen aus dem Glas nehmen und abtropfen lassen. Den Sud zusammen mit Puderzucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze etwas einkochen.

Währenddessen die Birnen in feine Würfel schneiden und zum eingekochten Sud geben. Anschließend gut auskühlen lassen und auf Tellern verteilen. Das Double Chocolate Dessert zu dem Birnenragout auf die Teller stellen.

Die Florentiner mit einem Mörser etwas zerstoßen und über das Schokoladendessert
streuen. Mit ein paar ganzen Florentiner dekorieren. 

Guten Appetit!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar