Cremige Räucherforellensuppe mit Meerrettich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
30 Minuten

Forellen filetieren, Filets behutsam von der Haut ablösen und eventuell vorhandene Gräten aus dem Fischfleisch ziehen. Fenchel waschen, putzen und würfeln. Schalotten abziehen und fein würfeln.

Butter erhitzen und Kopf, Haut und Gräten darin mit Fenchel, Schalotten und Lorbeerblättern anschwitzen. Mehl einrühren, bis es glatt gerührt ist. Mit Weißwein ablöschen. Mit Fischfond auffüllen.

Sahne und Crème frâiche zufügen und 10 Minuten sanft köcheln lassen. Die Suppe durch ein Sieb passieren. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Meerrettich pikant würzen.

Backofen auf 80°C vorheizen und die Fischfilets zum Aufwärmen hineingeben.

Suppe noch einmal abschmecken und auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen. Fischfilets behutsam auf bzw. in die heiße Suppe legen. Mit Dillspitzen und einem Klecks Sahnemeerrettich  garnieren.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar