Bunte Fischspieße

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
zurück zur Übersicht

Tags

Begeisterung teilen

Zutaten

Für Personen
Zutaten

Zubereitung | Schwierigkeitsgrad : anspruchsvoll
25 Minuten

Den gefrorenen Fisch und Garnelen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Fisch waschen und trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.

Zwiebeln schälen und damit Sie milder werden in kochendem Wasser circa 5 Minuten blanchieren. Herausnehmen und abtropfen lassen danach halbieren. Die Tomaten halbieren und Stielansätze entfernen.

Die Fischfilets und Tomaten salzen und pfeffern.

In einer Tasse reichlich Olivenöl mit den Kräutern der Provence und etwas Salz und Pfeffer vermischen (wer möchte kann natürlich auch gepressten Knoblauch dazu geben.)

Paprikaschote waschen, entkernen, in grobe Stücke schneiden und in einer Pfanne kurz anbraten, herausnehmen und abkühlen lassen.

Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Nun auf einen großen Holz oder Metallspieß abwechselnd Fischstücke, Tomaten, Champignons, Zwiebeln, Garnelen und Paprikastücke aufstecken und alles mit dem Kräuteröl kräftig bestreichen.

In einer Pfanne das restliche Kräuteröl geben und die Spieße darin von allen Seiten kräftig anbraten, Hitze reduzieren und circa 10 Minuten garen lassen.

Dazu passt ein krosses Baguette, Kartoffeln oder Reis und natürlich Salate.

Ähnliche Rezepte

    

Fischfilet mit Kartoffel-Schuppen

Der Rotbarsch wird in diesem Rezept mit Schuppen aus Kartoffelscheiben dekoriert.

Mehr erfahren
          

Spargel-Lachs-Gratin mit Kartoffelsahne

Wenn Sie die Spargelzeit verpasst haben, bleibt noch der gute grüne Spargel. Dieser schmeckt in der Verbindung mit Lachs und Kartoffel ebenso lecker wie der weiße Spargel.

Mehr erfahren
          

Asiatische Fischpfanne mit Kokosmilch

Die Mischung aus Kokosmilch und Schlagsahne macht die Fischpanne zu einem wunderschön cremigen Gericht.

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar