Cin, cin: Die Glühwein-Zeit kann kommen!

zurück zur Übersicht Netto Blogger

Netto Blogger

Blogeinträge schreiben nicht nur unsere prominenten Autoren, auch Mitarbeiter kommen zu Wort – als „Netto-Blogger“. Neben Netto-News, Einkauftipps und Rezepten finden Sie hier auch Empfehlungen zu verschiedenen Reisedestinationen.

Tags

Begeisterung teilen

Endlich wieder Weihnachtsmarkt, endlich Zeit für Glühwein. Kaum ein Getränk stimmt einen so wohlig-warm auf die Vorweihnachtszeit ein wie dieses. Wir verraten Wissenswertes über Glühwein – sowie Alternativen für die Weihnachtsmarkt-Muffel unter Ihnen!


Was ist Glühwein?
Was ist Glühwein? Ganz einfach: mit winterlichen Gewürzen wie zum Beispiel Zimt und Sternanis versetzter und erhitzter Wein. Auf den meisten Weihnachtsmärkten und im Handel ist oft Rotwein die Basis für den klassischen Glühwein, es gibt aber auch weißen Glühwein. In traditionellen Apfelwein-Gebieten wie etwa in Hessen wird auch Apfel-Glühwein angeboten.

Viele Menschen vertragen weißen Glühwein besser als roten. Warum? Rotwein ist generell oft schwerer und wird aufgrund seines eher kräftigen Geschmacks oft stärker gesüßt. Probieren Sie doch beim nächsten Weihnachtsmarkt-Besuch einmal einen weißen Glühwein und machen Sie den Test!

Glühwein können Sie ganz einfach zu Hause auch selber machen. Geben Sie roten oder weißen Wein in einen Topf und würzen Sie ihn mit Zimt, Gewürznelken, Sternanis, Orangen- und Zitronenscheiben. Erhitzen Sie den Wein – Achtung: Lassen Sie das Getränk nicht heißer werden als 80 Grad Celsius. Süßen Sie den Glühwein mit Zucker oder Honig, je nachdem, was Ihnen besser schmeckt.

Apropos persönliche Note: Viele Glühwein-Liebhaber schwören auf den „Schuss“, also die Zugabe von Rum oder Likör. Unser Tipp: Lassen Sie beim Glühwein trinken mit Kollegen auf dem Weihnachtsmarkt diesen lieber weg – Ihr Kopf wird es Ihnen danken! 

Alternativen zu Glühwein

Eine alkoholfreie Alternative zu Glühwein kann Kinderpunsch sein. Hierfür werden verschiedene Säfte gemischt und mit Glühwein-Gewürzen verfeinert. Auch entsprechend gewürzter Früchtetee kann eine Alternative für Glühwein sein.

Sie sind kein Fan von Wein? Dann probieren Sie heißen Apfelsaft mit einem Schuss Amaretto – wärmend, winterlich und sehr schnell und einfach selbst gemacht!

Viele skandinavische Brauereien bringen im Winter eine Sonderedition heraus, gönnen Sie sich doch einmal (kaltes) Weihnachtsbier als Alternative zu Glühwein!

Es darf ruhig etwas stärker sein? Dann versuchen Sie es einmal mit Eierpunsch, einem warmen Wintergetränk auf Ei-Basis, ganz ähnlich wie Eierlikör. Auch Honigwein, also Met, können Sie auf dem Weihnachtsmarkt in einer winterlichen Variante bekommen. Achtung: Der hat es in sich!

Den Ski-Hasen unter Ihnen dürfte Jagertee – ein Punsch mit ordentlich Wumms – gut bekannt sein. Auch beliebt, nicht nur für die Hüttengaudi:

  • Lumumba, heißer Kakao mit Rum
  • Pharisäer – eine Kaffeespezialität mit Rum und Sahnehäubchen
  • Rum-Honig-Milch
  • Hot Caipi – und andere Bar-Klassiker in einer aufgewärmten Variation

Was passt zu Glühwein?
Schmalzgebäck, Waffeln … – auf den meisten Weihnachtsmärkten finden Sie direkt das, was gut zu Glühwein & Co. passt. Wenn Sie ihre Vorweihnachtsrunde zu Hause abhalten, reichen Sie Weihnachtskekse wie Spekulatius, Lebkuchen oder selbst gebackene Kekse. Dank der winterlichen Gewürze darin passen diese hervorragend zu Glühwein!

Hier haben wir auch noch ein leckeres Glühwein-Dessert für Sie!

Wir wünschen eine gesellige Vorweihnachtszeit!
Ihr Netto-Blogger

Netto Blogger

Blogeinträge schreiben nicht nur unsere prominenten Autoren, auch Mitarbeiter kommen zu Wort – als „Netto-Blogger“. Neben Netto-News, Einkauftipps und Rezepten finden Sie hier auch Empfehlungen zu verschiedenen Reisedestinationen.

Ähnliche Blog-Einträge

    

Happy Halloween! Mit Kürbissen kochen und dekorieren.

Süßes oder Saures?! Tipps und Tricks rund ums Kochen und Dekorieren mit Kürbis .

Mehr erfahren
          

Der September wird golden – mit der Jubiläums-Gold!

Freuen Sie sich in der Jubiläumsausgabe 09/2018 der Gold auf ein riesen Gewinnspiel mit tollen Preisen zum 5. Geburtstag des Magazins!

Mehr erfahren
          

Fußball-WM 2018: Das ist unser Team

Am 14. Juni geht es endlich los! Wer für Deutschland auf dem Platz steht, das erfahren Sie hier.

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar